Nichts zu holen in Krebeck

DJK Krebeck  vs. 1. FC Freiheit 4-0

Es geht einfach nicht! Wenn wieder einmal Rotation angesagt ist und der Trainer selbst spielen muss, ist es kein Wunder, das die kontinuierliche Leistung ausbleibt und Spiele verloren gehen, die so nicht enden mussten. Einmal mit Hurra zum Sieg, das nächste Mal mit einer Klatsche, das scheint in dieser Saison zur Serie zu werden. Nicht gut für die Mannschaft, für den Verein und für die Fans!

Die Tore für Krebeck, die nun wieder am FCF vorbeizogen, fielen in regelmäßigen Abständen. Das 1-0 schoss Rümenapp bereits in der 10 Spielminute. Busching legte zum 2-0 nach (27.), bevor Höltgen mit dem 3-0 noch vor der Pause zur Vorentscheidung einlochte (41.) und mit seinem zweiten Treffer in der 75. Minute zum 4-0 Endstand vollstreckte.

Fazit: Weit gereist – nichts mitgebracht außer der Erkenntnis, dass es gegen die Mannschaften der oberen Tabellenränge einfach nicht reicht. Und als nächste Mannschaft kommt Bilshausen 2 am kommenden Freitagabend auf die „Höhen“, wiederum ein sehr schwerer Gegner für den FCF, das Ergebnis kann man sich schon im Voraus denken…..

FCF: Kunze – Warmuth, Groß, Winkler, M. Ernst, Selmi, Steuerwald, M. Caparelli, Töpperwien, A. Caparelli, P. Ernst, Alparslan, Cavildak

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.