Spielberichte

Auch letzte Hürde überwunden!

1.FC Freiheit  vs.  SV Rotenberg III.  6-0 Drei Goals durch Maurice Strüver! Auch der Tabellenletzte konnte uns kein Bein stellen. Im letzten Match vor der Winterpause konnte unser FCF nochmal 6 Tore erzielen und ist damit verdient Herbstmeister mit 5 Punkten Vorsprung und einem Super Torverhältnis von 59:6 Toren! Doch sah es 45 Minuten gar nicht danach aus, die Souveränität fehlte unserer Mannschaft, Rotenberg spielte zwar gut mit, hatte aber kaum Chancen vor dem Kasten von Kai Töpperwien. Einige FCF-Großchancen mussten eigentlich verwandelt werden, doch taten sich die Freiheiter sehr schwer. Weniger durch Unterschätzung des Gegners, noch durch zu wenig Konzentration wollte einfach das Runde nicht ins Eckige, Angriff auf

Letztes Spiel der Hinrunde: SV Rotenberg III. kommt!

Sonntag, 18.11.2018, 14.00 Uhr auf den Freiheiter Höhen: 1.FC Freiheit  vs.  SV Rotenberg III. Zum letzten Heimspiel in 2018 tritt der Tabellenletzte SV Rotenberg III. auf den „Höhen“ an. Das Nachholspiel verspricht noch einmal ein bisschen Fussballkost für die Fans und Freunde des Freiheiter Fussball-Clubs, bevor es mit den Hallenturnieren zwischen den Feiertagen weitergeht! Die Dritte des SV Rotenberg scheint arg gebeutelt zu sein in dieser Serie, denn bereits zwei Mal ließ sie Punktspiele ausfallen und wäre mit einem dritten Ausfall der erste Absteiger der 2. KK Nord in dieser Saison. Zuletzt scheint man sich besonnen zu haben, denn in der Vorwoche stand wieder eine Mannschaft auf dem Platz beim

Zwei Strüver-Tore reichten zum Sieg!

FC Vatan Herzberg  vs.  1. FC Freiheit 0-2 Auch im 3. Spiel gegeneinander konnte Vatan Herzberg dem 1. FC Freiheit nicht in die Suppe spucken. Mit 2 Toren durch Maurice Strüver wurde in Rüdershausen die Rückrunde eingeläutet. Gleichzeitig spielte Konkurrent Herberhausen/Roringen in Duderstadt 2-2 und machte damit, obwohl noch das letzte Spiel in der Hinrunde gegen Rothenberg III. am nächsten Sonntag ansteht, den FCF zum Herbstmeister! Auf dem schlecht zu bespielenden Platz in Rüdershausen kam wiederum wie im Pokalspiel kein schönes Match zustande. Die Vataner versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen, kamen allerdings in der FC-Defensive gegen Hendrik Rabanda, Jan-Hendrik Freye und Yan-Marten Winkler immer wieder ins Hintertreffen und

Sonntag ist bereits Rückrunden-Auftakt!

Sonntag ist bereits Rückrunden-Auftakt!

Und zum 3. Mal heißt der Gegner Vatan Herzberg! Sonntag, 11.11.2018 – 14.00 Uhr in Rüdershausen: FC Vatan Herzberg – 1. FC Freiheit Alle guten Dinge sind Drei! So sagt man umgangssprachlich, wenn einem etwas gelingen soll und er hatte schon zwei Versuche, wo es nicht so lief! Nun denn, der Weisheit Sprüche lassen wir mal dahin gestellt und besinnen uns auf unser Spiel, auch wenn der „Acker“ in Rüdershausen für Rasen-Feinmotoriker nicht gerade ein Spielplatz ist, muss eben über dem Kampf etwas zu machen sein. Auf jeden Fall wollen wir den Rückrunden-Start nicht verschlafen, sondern wiederum gegen Vatan die Siegesserie aufrecht erhalten. Vatan hat sich ganz schön gemausert und

Pflichtaufgabe erledigt!

1.FC Freiheit  vs. TSV Nesselröden II.  5-1 Es hört sich gut an, wenn der Erste gegen den Tabellenvorletzten spielt, Haushoher Favorit ist und das Ergebnis eigentlich schon vorher feststeht. Aber so ist es nicht immer, denn auch die Mannschaften vom Tabellenende wissen sich zu wehren! Das durften die Freiheiter in Spielhälfte Eins am eigenen Leib erfahren, denn die Reserve des TSV Nesselröden muckte ganz schön auf und stellte die Freiheiter ein ums andere Mal vor Problemen. Nach der Pausen-Ansprache von den Trainern wurde das Spiel des FCF aber besser und letztendlich wurden auch die Tore zum standesgemäßem Sieg heraus geschossen. Es fing auch gut an, dem Ansturm des FCF anfangs

TSV Nesselröden II. gibt sich die Ehre!

TSV Nesselröden II. gibt sich die Ehre!

Sonntag, 04.11.2018 – 14.00 Uhr Freiheiter Höhen: 1. FC Freiheit – TSV Nesselröden II. Die Reserve aus Nesselröden gibt sich am kommenden Sonntag die Ehre, auf den Freiheiter Höhen um Punkte zu kämpfen. Zuletzt standen 4 Niederlagen für die Jungs von Trainer Torsten Fuhlrott zu Buche, allerdings hat der Sieg in Bilshausen gegen die dortige Zweite (1-0) und die nur knappe Niederlage gegen Mitkonkurrent Herberhausen/Roringen (0-2) aufhorchen lassen. Man darf sie also nicht unterschätzen, diese Nesselröder. Die Konzentration sollte hochgehalten werden beim Tabellenführer. Der FCF hat alle Karten in der Hand, auch als Erster in die Winterpause zu gehen und sollte diese Position nicht leichtfertig wieder hergeben. Wieder einmal hat Trainer Axel

Tabellenführer gestürzt – Tabellenführung übernommen!

SG Herberhausen/Roringen  vs.  1. FC Freiheit  1-2 erstmal der Bericht von He/Ro im Gökick: Schlacht um Platz 1 verloren – Herzen der Zuschauer gewonnen 2. Kreisklasse Nord: Herberhäuser Freunde zeigen großartigen Kampfgeist bei 1:2-Niederlage gegen starke Freiheiter  Volles Haus am Schlachthof Nun war es soweit. Im Spiel der beiden Topmannschaften aus der 2. Kreisklasse Nord standen sich am Sonntagnachmittag die SG HeRo und der 1. FC Freiheit von 1955 am Schlachthof gegenüber. Früh war klar: hier war nicht wirklich die Mannschaft aus der letzten Saison angereist, sondern eine Mannschaft bestückt mit höherklassigen Akteuren, die bestimmt irgendwann mal Bundesliga gespielt haben. Ich habe nicht recherchiert, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass die

Topspiel am kommenden Sonntag!

Topspiel am kommenden Sonntag!

Auszug vom GÖKICK: Gipfeltreffen am Schlachthof 2. Kreisklasse Nord: SG Herberhausen/Roringen – 1. FC Freiheit (Sonntag, 14:30 Uhr) Im Topspiel der 2. Kreisklasse Nord fordert der Tabellenzweite 1. FC Freiheit den Spitzenreiter SG Herberhausen/Roringen heraus. Die SG Herberhausen tritt mit breiter Brust an, wurde doch TSV Nesselröden II zuletzt mit 2:0 besiegt. Mit 28 Punkten aus 10 Spielen ist das Team von Trainer Bruno Kassenbrock aktuell das Maß aller Dinge. Doch der Gast könnte mit einem Sieg an der SG vorbeiziehen. Freiheit siegte im letzten Spiel gegen VfR Osterode mit 6:1 und liegt mit 25 Punkten direkt hinter dem Heimteam. Beide Mannschaften sind in dieser Spielzeit noch ungeschlagen. Es wird

Letztes Spiel der C-Jugend unter Flutlicht

Am Donnerstag, 25.10., 18 Uhr bestreitet die C-Jugend ihr letztes Hinserienspiel. Die mittlererweile auf vier Vereine angewachsene JSG rangiert derzeit auf Tabellenplatz zwei und hat den JFV Rhume/Oder 2 zu Gast. Hier ist ein Erfolg durchaus möglich. Damit könnte man dem Spitzenreiter weiter auf den Fersen bleiben. Über Zuschauer freut sich das Team um Oliver Roßmann und Thomas Walther immer.

Jugendtrainer in neuem Outfit

Jugendtrainer in neuem Outfit

Kürzlich konnte sich die Jugendtrainer des FCF über neue Trainingsshirts und Trainingsanzüge freuen. Möglich gemacht wurde dies durch den Förderkreis, welcher in Person von Klaus Schneider die neue Ausstattung übergab. Jetzt können die Trainer in einheitlichen Outfits an der Seitenlinie stehen. Klaus Schneider dankte dem Trainerteam für Ihr Engagement. Heutzutage sei es nicht einfach, Leute für das Ehrenamt zu motivieren. Der FCF sei da eine löbliche Ausnahme. Die Jugendabteilung bedankte sich mit einem kleinen Präsent und einem anschließenden 2:0-Sieg der C-Jugend.

Achtelfinale KK-Pokal: TuSpo Weser Gimte U23 – 1. FC Freiheit

Achtelfinale KK-Pokal: TuSpo Weser Gimte U23 – 1. FC Freiheit

Kreispokal-Achtelfinale der 2.+3.Kreisklassen: TuSpo Weser Gimte  vs. 1. FC Freiheit Klar ist noch nicht, wann gespielt werden soll, denn der FCF hat gegen die Uhrzeit an dem Feiertag Einspruch eingelegt, denn man müsste sich kurz nach 8 Uhr bereits treffen, um nach Hann. Münden zu fahren, wo man sich um 11 Uhr zum Spiel einzufinden hat. Da TuSpo Gimte bereits signalisiert hat, das Spiel auch auf einen anderen Tag verlegen zu können, ist eine Anfrage beim Staffelleiter gestellt worden. Das Spiel im Rattwerder-Stadion am Fährweg in Hann.-Münden steht ganz im Zeichen des Achtelfinale des Krombacher Kreispokals für 2. +3. Kreisklassen-Mannschaften. Ein schweres Los für den FCF, denn die Gastgeber standen

Auch VfR Osterode konnte dem Druck nicht standhalten

1.FC Freiheit vs. VfR Osterode 6-1 Die Festung Freiheiter Höhen bleibt weiterhin uneinnehmbar! Auch für den VfR Osterode gab es eine derbe Packung mit auf dem Heimweg! Mit 6 Gegentoren im Gepäck verließ die Schönbach-Truppe die Freiheiter Höhen und wird sich die Punkte woanders holen müssen. 2 x Maurice Strüver, 3 x Sebastian Kirschstein und einmal Kevin Steuerwald sorgten für den Erfolg nach 90 Spielminuten in einem Spiel, dass zwar nicht sonderlich schön war, mehr vom Kampf lebte aber auch Schwächen und Stärken der Mannschaften offenbarte, die letztlich ausgenutzt wurden und zum Freiheiter Erfolg führten. Nur kurz war die Phase des Abtastens, beide Trainer kannten die Mannschaftsstärken und so kam