Blog

Jugendtrainer in neuem Outfit

Jugendtrainer in neuem Outfit

Kürzlich konnte sich die Jugendtrainer des FCF über neue Trainingsshirts und Trainingsanzüge freuen. Möglich gemacht wurde dies durch den Förderkreis, welcher in Person von Klaus Schneider die neue Ausstattung übergab. Jetzt können die Trainer in einheitlichen Outfits an der Seitenlinie stehen. Klaus Schneider dankte dem Trainerteam für Ihr Engagement. Heutzutage sei es nicht einfach, Leute für das Ehrenamt zu motivieren. Der FCF sei da eine löbliche Ausnahme. Die Jugendabteilung bedankte sich mit einem kleinen Präsent und einem anschließenden 2:0-Sieg der C-Jugend.

Achtelfinale KK-Pokal: TuSpo Weser Gimte U23 – 1. FC Freiheit

Achtelfinale KK-Pokal: TuSpo Weser Gimte U23 – 1. FC Freiheit

Kreispokal-Achtelfinale der 2.+3.Kreisklassen: TuSpo Weser Gimte  vs. 1. FC Freiheit Klar ist noch nicht, wann gespielt werden soll, denn der FCF hat gegen die Uhrzeit an dem Feiertag Einspruch eingelegt, denn man müsste sich kurz nach 8 Uhr bereits treffen, um nach Hann. Münden zu fahren, wo man sich um 11 Uhr zum Spiel einzufinden hat. Da TuSpo Gimte bereits signalisiert hat, das Spiel auch auf einen anderen Tag verlegen zu können, ist eine Anfrage beim Staffelleiter gestellt worden. Das Spiel im Rattwerder-Stadion am Fährweg in Hann.-Münden steht ganz im Zeichen des Achtelfinale des Krombacher Kreispokals für 2. +3. Kreisklassen-Mannschaften. Ein schweres Los für den FCF, denn die Gastgeber standen

Auch VfR Osterode konnte dem Druck nicht standhalten

1.FC Freiheit vs. VfR Osterode 6-1 Die Festung Freiheiter Höhen bleibt weiterhin uneinnehmbar! Auch für den VfR Osterode gab es eine derbe Packung mit auf dem Heimweg! Mit 6 Gegentoren im Gepäck verließ die Schönbach-Truppe die Freiheiter Höhen und wird sich die Punkte woanders holen müssen. 2 x Maurice Strüver, 3 x Sebastian Kirschstein und einmal Kevin Steuerwald sorgten für den Erfolg nach 90 Spielminuten in einem Spiel, dass zwar nicht sonderlich schön war, mehr vom Kampf lebte aber auch Schwächen und Stärken der Mannschaften offenbarte, die letztlich ausgenutzt wurden und zum Freiheiter Erfolg führten. Nur kurz war die Phase des Abtastens, beide Trainer kannten die Mannschaftsstärken und so kam

Zweites Derby steht an!

Sonntag, 21.10.2018 – 14:30 Uhr auf den Freiheiter Höhen: 1.FC Freiheit  vs.  VfR Osterode Zum nächsten Topspiel – gleichzeitig wieder ein Lokalderby – lädt der 1. FC Freiheit seine Mitglieder, Fans und Freunde ein, dabei zu sein, wenn der VfR Osterode seine Aufwartung auf den „Höhen“ macht! Der Tabellenzweite erwartet den Vierten, der sich in den letzten Monaten unter Trainer Jens Schönbach sehr gemausert hat und eine gute Rolle in der 2. KK spielt. Mit Schönbach, der gleichzeitig auch die A-Jugend coacht, ist wieder Stabilität und Spielwitz eingezogen, die die Mannschaften dringend brauchten. Es geht aufwärts beim VfR Osterode und das ist gut für Stadt und (Alt-) Kreis! Drei der

Clevere Freiheiter konterten Eichsfeld II. aus!

Clevere Freiheiter konterten Eichsfeld II. aus!

SC Eichsfeld II.  vs. 1. FC Freiheit  1-5 Richtig schön ausgekontert haben am letzten Sonntagvormittag unsere Freiheiter Herren im Auswärtsspiel in Mingerode die Reserve des SC Eichsfeld. Mit 2-0 Toren führte die Bertram-Truppe bereits zur Halbzeit, am Ende hieß es 5-1 für den FCF. Ein wichtiger Sieg über den Tabellendritten, der gleichzeitig damit in die Schranken gewiesen wurde. Mit 6 Punkten Vorsprung vor dem Dritten und einem Spiel weniger ausgetragen hat unsere Mannschaft nun alle Karten in der Hand, auch wenn gegen den VfR Osterode und Tabellenführer Herberhausen/Roringen noch gespielt werden muss, bevor mit den Begegnungen Nesselröden und Rotenberg II. die Hinspielserie endet und mit Vatan Herzberg noch in diesem

SC Eichsfeld II. erwartet 1. FC Freiheit

Sonntag, 14.10.18 -11:30 Uhr in Mingerode (An der Hahle): SC Eichsfeld II.  vs.  1. FC Freiheit Im Topspiel am späten Sonntag Morgen, wenn der Tabellenzweite beim Dritten antritt, kann sich entweder die Spreu vom Weizen trennen oder einen neuen ernst zu nehmenden Konkurrenten hervorbringen, der mit einem Sieg über den FCF die gleiche Punktzahl erreichen würde. Das wird sicherlich das Bestreben der SC Reserve sein, die jedoch im letzten Spiel von Herbershausen/Roringen die Grenzen aufgezeigt bekommen hat und eine 3-5 Niederlage hinnehmen musste. Jetzt muss der 1. FC Freiheit zeigen, ob man dran bleiben kann am Tabellenführer und ein weiteres Dreierpack mit nach Hause nimmt, oder ob man beim Dritten

Freiheit zog mit 3-0 ins Achtelfinale ein!

Krombacher Kreispokal der 2. und 3. Kreisklassen: FC Vatan Herzberg  vs.  1. FC Freiheit 0-3 Auf dem katastrophalen, schwer zu bespielenden  Sportplatz in Rüdershausen, wo der FC Vatan seine Punkt- und Pokalspiele abhält, kam kein schönes Pokalspiel zustande. Vielmehr war es ein Gestolpere und Geholpere auf einem Platz, der den Namen Fußballplatz kaum verdient hatte. Etwa 25 Minuten brauchten die Freiheiter, um sich an die schlechten Bedingungen zu gewöhnen. Während sich Vatan auf Kick’n Rush-Fussball verlegte, versuchte es der FCF mit Kurzpassspiel. Das eine oder andere Mal kamen dabei die Vataner mit langen Bällen vor das Tor von FC-Keeper Kai Töpperwien, allerdings ohne gefährlich zu werden. Die besseren Einzelspieler und

POKALFIEBER: Vatan trifft erneut auf Freiheit

Morgen, 03.10.18 in Rüdershausen, 15 Uhr: FC Vatan Herzberg vs. 1. FC Freiheit Im Kreisklassen-Pokal treffen am morgigen Feiertag die beiden Kontrahenten des 1. Punktspieltages wieder aufeinander. Allerdings unter anderen Vorzeichen als im August, denn derzeit wusste Vatan nicht, wo man steht nach Jahren der Fussball-Abstinenz. Nach sieben Spieltagen weiß man nun im Lager der Herzberger, dass man gut mithalten kann und unter Umständen die Truppe von Baris Calgam zu den Geheim-Favoriten abstempeln möchte. 11 Punkte und nur 2 Niederlagen sind für den Tabellensechsten eine gute Ausbeute. Der FC Vatan ist zumindest in der 2. Kreisklasse gut angekommen und das Pokalspiele nun mal eigenen Gesetzen unterliegen, ist auch eine alte

1. FC Freiheit erwartet SV Rotenberg III.

Sonntag, 30.09.2018 – 15.00 Uhr, Freiheiter Höhen: 1.FC Freiheit  vs.  SV Rotenberg III. Zum nächsten Heimspiel in dieser Saison erwartet unser FCF am kommenden Sonntag die 3. Vertretung des SV Rotenberg. Der SV Rotenberg III. hat sich insoweit vom SV Scharzfeld gelöst, als dass der SV Scharzfeld nunmehr fast komplett als SV Rotenberg II. aufläuft. Der Aderlass hat der Mannschaft natürlich Kampfkraft gekostet und somit dümpelt man momentan im unteren Tabellendrittel der 2. KK herum. Platz 12 ist nicht der Anspruch der Rotenberger Reserve in den letzten Jahren gewesen, eher eine Spitzenposition, aber als 3. Mannschaft hat man doch zu knabbern. Diese Position an der Tabellenspitze hat nun der 1.

TuSpo 3 ohne den Hauch einer Chance

1. FC Freiheit  vs. TuSpo Petershütte 3  7-0 Sebastian Kirschstein mit lupenreinen Hattrick in Hälfte 2 Einen weiteren Kantersieg erspielte sich unser FCF gegen die 3. Vertretung des TuSpo Petershütte. Ohne nennenswerte Chancen über die gesamten 90 Minuten unterlagen die „Hütter“ auf den Freiheiter Höhen mit 0-7 Toren. Es wurde für den FCF das besagte Spitzenspiel der 2. Kreisklasse mit vielen Höhepunkten und schönen Toren. Schade, dass das Wetter dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung auf mehr Fans machte und auch nicht gut für die Beschaffenheit des Platzes war. Trotzdem konnten alle, die das überaus faire Spiel (der souverän leitende Schiri Frank Herbst aus Mingerode verteilte nur eine gelbe

DERBY-TIME

Sonntag, 23.09.2018 -15.00 Uhr : 1.FC Freiheit  vs. TuSpo Petershütte 3 Es ist mal wieder Derby-Zeit. Auf den Freiheiter Höhen trift am Sonntag um 15 Uhr unser FCF auf die 3. Vertretung des TuSpo Petershütte. Die Hütter sind wie auch der 1. FC Freiheit im Aufwind und belegen z. Z. mit 10 Punkten Platz 5 der Tabelle. Die letzten 7 Partien gingen alle an den 1. FC Freiheit und wir hoffen, dass die gute Serie nicht abreißt. Zuletzt gab es nach 3 Siegen ein Unentschieden gegen Herberhausen/Roringen, was aufhorchen lässt und unsere Freiheiter zur Vorsicht mahnt. Aber die Trainer Axel Bertram und Kai Töpperwien werden schon die richtige Marschroute festlegen