Achtelfinale KK-Pokal: TuSpo Weser Gimte U23 – 1. FC Freiheit

Kreispokal-Achtelfinale der 2.+3.Kreisklassen: TuSpo Weser Gimte  vs. 1. FC Freiheit

Klar ist noch nicht, wann gespielt werden soll, denn der FCF hat gegen die Uhrzeit an dem Feiertag Einspruch eingelegt, denn man müsste sich kurz nach 8 Uhr bereits treffen, um nach Hann. Münden zu fahren, wo man sich um 11 Uhr zum Spiel einzufinden hat. Da TuSpo Gimte bereits signalisiert hat, das Spiel auch auf einen anderen Tag verlegen zu können, ist eine Anfrage beim Staffelleiter gestellt worden.

Das Spiel im Rattwerder-Stadion am Fährweg in Hann.-Münden steht ganz im Zeichen des Achtelfinale des Krombacher Kreispokals für 2. +3. Kreisklassen-Mannschaften. Ein schweres Los für den FCF, denn die Gastgeber standen in der letzten Saison im Finale des KK-Pokals. Nachdem sie in Runde 1 spielfrei waren, konnten sie die SG Bühren/Scheden mit 5-2 auswärts in Runde 2 besiegen, weiterhin wurde in der 3. Runde der Stadtkonkurrent FC Gimte mit 2-1 nieder gerungen, um darauf hin im Achtelfinale zuhause auf die SG Grone 2/Groß Ellershausen 2 zu treffen und mit 5-0 ins Viertelfinale einzuziehen. Dort wurde auswärts die SG HNK Göttingen 2/Hagenberg 2 mit 3-1 ausgeschaltet und im Halbfinale ging es im Rattwerder-Stadion gegen den TSV Wulften, den man erst im Elfmeterschießen mit 6-4 besiegen konnte. Das anschließende Finale wurde allerdings gegen HNK Göttingen mit 1-3 Toren verloren.

Soviel zur letzten Pokal-Saison, wo der FCF auch erst in Runde 2 startete und Harztor 3 mit 7-0 bezwang. Allerdings war schon in der 2. Pokalrunde Schluss, als man ersatzgeschwächt beim späteren Halbfinalisten TSV Wulften 0-4 unterging!

Das soll in diesem Jahr verbessert werden! Die Freiheiter sind momentan gut drauf, spielen einen ordentlichen, erfolgreichen Fussball und könnten in ihrer derzeitigen Verfassung auch im KK-Pokal weit kommen. Allerdings steht auch der Kontrahent, die U 23 des TuSpo Weser Gimte auf einem 2. Tabellenrang der 2. KK Süd. Mit 24:10 Toren und 19 Punkten in 8 Spielen hat sie erst 4 Punkte abgeben müssen, als im Auswärtsspiel gegen die auf Tabellenplatz 5 stehende SG Elliehausen/Esebeck mit 3-1 verloren wurde und gegen den Tabellenführer TSV Dramfeld ebenfalls auswärts ein 2-2 erreicht wurde. Somit hat die erfolgsverwöhnte Elf von Trainer Frank Bockfeld 6 Auswärtsspiele und nur 2 Heim-Matches gespielt, gewollt oder nicht, hat man dann in der Rückserie viele Heimspiele, auch nicht verkehrt.

Das die Freiheiter sich vor keinem Gegner verstecken müssen, steht außer Frage. Die Torschützen des Gegners tauchen gleich in der Mehrzahl auf, so hat Timm Schrader mit 6 Toren die Mannschafts-interne Führung inne, bevor Ali Jafari (4) und Nicholas Keller (3) folgen. Es wird die Aufgabe unserer Trainer sein, in der Defensive eine gute Mischung zu finden, und in der Offensiv-Abteilung das richtige Aufgebot zu besetzen, um im Rattwerder bestehen zu können. Wie immer wünschen wir viel Glück und Erfolg, Jungs!

Aber erst einmal steht das Spiel in Herbershausen im Vordergrund!!!

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.