Neustart beim 1. FC Freiheit

1. Herren des FCF vom Spielbetrieb der Kreisliga abgemeldet, 2. Herren verbleibt in der 2. Kreisklasse A

Noch während der Jahreshauptversammlung verkündete der „alte“ und neugewählte 1. Vorsitzende des 1. FC Freiheit, Martin Grzesiuchna, dass die 1. Herrenmannschaft aufgrund einiger Abgänge von Spielern in der Winterpause vom Spielbetrieb in der Kreisliga Nord mit sofortiger Wirkung abgemeldet wurde. Für manch einen ein Paukenschlag, aber für Insider nur eine Folge des vergeblichen Versuchs, mit wenigen Spielern, die Willens genug sind, über die Saison zu kommen. Nach reiflicher Überlegung des Vorstandes, mangelnder Trainingsbeteiligung, ausgefallenen Vorbereitungsspielen und Absagen von Spielern, sich das Dilemma weiterhin anzutun, zog man letztendlich die Konsequenzen und meldete die Mannschaft bei Staffelleiter Klaus Henkel ab. Gleichzeitig wurde der Vertrag mit Trainer Miguel Lopez, der erst vor Kurzem verpflichtet wurde, wieder aufgelöst.

Die verbleibende 2. Herrenmannschaft des FCF wird mit Trainer Kai Töpperwien die Saison in der 2. Kreisklasse mit einigen Spielern der ersten Herren, die sich dem FCF weiterhin verbunden fühlen, zu Ende spielen. Danach wird man sehen, inwieweit der Umbruch oder Neuanfang gestaltet werden kann.

Heimspiele werden in Schwiegershausen ausgetragen

Da der Rasenplatz des Stadions auf den Freiheiter Höhen von Wildschweinen umgepflügt wurde und die Stadt Osterode für 16 Wochen den Platz gesperrt hat, werden alle Heimspiele des FCF auf dem Sportplatz in Schwiegershausen ausgetragen. Sicherlich sportlich und auch finanziell ein großes Handicap, man wird erst einmal abklopfen, wie sich alles organisieren lässt, um den Schaden in Grenzen zu halten. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigen wir und bereits im Voraus bei unseren Heimgegnern!

JHV brachte zwei 2. Vorsitzende hervor

Auf der am letzten Freitag abgehaltenen und gut besuchten Jahreshauptversammlung des FCF wurden u. a. auch Neuwahlen durchführt. Wie schon vermeldet, ist als 1. Vorsitzender Martin Grzesiuchna wiedergewählt worden. Neu sind hinzugekommen zwei 2. Vorsitzende. Mit Arne-Sebastian Warmuth und Dennis Stolze möchten zwei junge, langjährige Freiheiter Spieler und Mitglieder das letztjährig nicht besetzte Amt wieder aufleben lassen und sich in die Vorstands-Arbeit mit neuen Ideen und frischem Elan einbringen. Durch diese Maßnahme konnte auch der im Oktober zurückgetretene Manager des Vereins nicht „nein“ sagen und übernahm das Amt des Managers und Spielausschussobmanns in Doppelfunktion. Weiterhin wurde Frank Spillner, der sich bisher in der Jugendarbeit eingebracht hatte und als Jugendtrainer etwas kürzer treten möchte, als Schriftführer in den Vorstand des FCF gewählt.

Wiederwahl: Kai-Uwe Becker für seine gute Arbeit als Jugendleiter bestätigt

Auch der bisherige Jugendleiter Kai-Uwe Becker ist einstimmig wiedergewählt worden. Was seine gute Arbeit für und mit dem Aufbau der FC-Jugend bisher bewirkt hat, erläuterte er in kurzen Worten mit: “ als wir damals 2012 eine Email verschickten, wer uns aufnehmen könne und sich der 1. FC Freiheit anbot, zählte die Jugend gerade einmal 7 Kinder, die auf den Freiheiter Höhen das Kicken erlernen wollten. Stand heute sind es nunmehr 47 Kinder, die von den Jugendtrainern betreut werden. Eine C-Jugend und zwei D-Juniorenmannschaften als JSG mit TuSpo Petershütte sowie eine eigene G- Juniorenmannschaft sind im Spielbetrieb. Man plant, in der kommenden Saison auch eine F-Jugend, die die älteren „Minis“ aufnimmt. Um das Ganze natürlich durchzuführen, werden Jugendtrainer dringend gesucht! Wer meint sich das zutrauen zu können, sollte sich umgehend bei Kai-Uwe Becker ( Tel: 0173 1983 824) melden. Auch Eltern als Jugendtrainer/Betreuer sind herzlich willkommen. Es werden vom NFV-Kreis Trainer-Seminare auch für Nichtlizenzinhaber angeboten, an denen man teilnehmen kann, um sich das nötige Wissen anzueignen.

Kassenprüfer bestätigen einwandfreie Kassenführung, Neuwahl eines Ersatzkassenprüfers.

Die bisherigen Kassenprüfer des Vereins Thomas Walter und Klaus Schneider bestätigten Schatzmeisterin Gisela Hattenbauer eine einwandfreie Kassenführung und entlasteten damit den Vorstand. Da Klaus Schneider ausscheidet, sind die Kassenprüfer nunmehr Thomas Walter und Nachrückerin Carmen Kellner, neu dazu gesellt sich Oliver Rossmann als gewählter Ersatzkassenprüfer.

Förderkreis des FCF sehr wichtig!

Sowohl die Herrenmannschaften als auch die Jugend profitiert vom Förderkreis des 1. FC Freiheit. Egal, ob Equipment angeschafft werden muss oder eine kleine „Spritze“ für Abschluss- oder Meisterschafts-Feiern fehlt, der Förderkreis unterstützt den Verein sehr gut. Auch hier werden noch Mitglieder gesucht, da die normale Fluktuation auch hier Einzug hält. Mit einem geringen Jahresbeitrag können sich Mitglieder, Fans, Freunde und auch Nichtmitglieder einbringen, dem 1. FC Freiheit etwas Gutes zu tun.

 

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.