FCF will „Dreier“ gegen Hütte 2 // Reserve muss gegen VfR Osterode ran!

Sonntag, 16.10.16 – 14.30 Uhr: 1. FC Freiheit vs. TuSpo Petershütte 2

Hoffnung keimt auf, nach dem „Dreier“ am letzten Sonntag in Hattorf sollte nun auch ein 3-facher Punktgewinn gegen die punktgleichen „Hütter“ angestrebt werden. Dazu ist natürlich wieder eine konzentrierte Leistung von Nöten sowie der Gewinn der Zweikämpfe. Die TuSpo-Zweite wird natürlich alles daran setzen wollen, dass die Zähler mitgenommen werden und dementsprechend auftreten. Es kommt auch darauf an, mit welcher Mannschaft die TuSpo-Reserve antreten kann.

Ähnliche Probleme hatte bisher auch der 1. FC Freiheit, dessen Probleme hier nicht wiederholt werden müssen, da sie seit Wochen bekannt sind und deshalb auch der Abrutsch bis zum vorletzten Rang in der Tabelle zustande kam. Nun, das soll Geschichte gewesen sein und die Freiheiter sollten – momentan immer noch auf Trainersuche – instande sein, gegen Petershütte 2 ein akzeptables Spiel zu zeigen, zumal nun auch mit Tolgahan Kilit der letzte „Gesperrte“ wieder ins Spiel eingreifen kann. Es fehlen durch Studenten-Praktika und Urlaub zwar noch weitere Spieler, aber der Stamm ist wieder komplett.

leitet zurzeit die 1. Herren des FCF: Björn Höbelmann
leitet zurzeit die 1. Herren des FCF: Björn Höbelmann

Schwierig gestaltet sich bisher die Suche nach einem geeigneten neuen Trainer. Durch den Abstieg aus der Bezirksliga und den Weggang vieler Leistungsträger ist der Kader der Freiheiter sehr dünn geworden und konnte zu Anfang der Serie nur durch aufopferungsvolle Unterstützung der 2. Mannschaft aufgefangen werden. Dazu kamen etliche Sperren wichtiger Spieler, wobei die Mannschaft ihre natürliche Stärke bisher nicht zeigen konnte. Durch Unterstüzung des Förderkreis-Vorsitzenden und unserer Perle Landry Kan kamen Kontakte zu Spielern zustande, die den FCF verstärken sollten und auch werden, so dass der Kader auf nunmehr 20 Spieler aufgestockt wurde. Zum Leidwesen der Mannschaft konnte durch Zeitmangel und ein Mehr an Arbeitsaufgaben Trainer Samir Selmi nicht länger sein Traineramt ausüben, so dass momentan Co-Trainer Björn Höbelmann die Truppe leitet, bis ein neuer Coach gefunden wird, was sich bisher eher positiv auswirkt und hoffentlich weiterhin so bleibt.

Sonntag, 11.00 Uhr: 1.FC Freiheit 2. Mannschaft vs. VfR Osterode

Die Freiheiter Reserve muss zuhause gegen den VfR Osterode ran und wird versuchen, dem Emporkömmling ein Bein zu stellen. Der VfR hat in dieser Saison den Kader aufgerüstet und versucht nun, Anschluß an die Spitzengruppe zu halten, um vielleicht die Überraschung zu schaffen, Meister zu werden oder einen der vorderen Plätze zu ergattern, die zum Aufstieg (bei evtl. Absagen) reichen. Anderenfalls könnte die Freiheiter Reserve zumindest zum Kontrahent aufschließen, wenn man den Dreier holt und dann ebenfalls 9 Punkte aufweist. FC-Trainer Kai Töpperwien hat im Moment auch die Sorge, mit Urlaubern und Verletzten oder Abgaben an die erste Herren über einen nicht eingespielten Kader zu verfügen, deshalb wird ihm zumindest ein  Punkt gegen den VfR reichen. Aber warten wir das Match erst einmal ab!

 

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.