Freiheiter Reserve erobert 3. Tabellenplatz

SG Barbis/Südring II. vs. 1. FC Freiheit II.   1-2

Mit 2-1 Toren gewann die 2. Mannschaft des 1. FC Freiheit bei der Resere von Gastgeber SG Barbis/Südring. Dabei sah es vor Anpfiff noch nicht rosig aus, denn gleich mehrere Spieler meldeten sich krank bzw. unabkömmlich oder mussten arbeiten. Trotzdem brachte Spielertrainer Kai Töpperwien eine Mannschaft auf die Beine, die es dem Gastgeber schwer machte, zu seinem Spiel zu finden.

Schon Kevin Knoppfrüh setzte der Goalgetter der Freiheiter, Kevin Knopp ein Ausrufezeichen, als er in toller Manier das 1-0 für seine Farben erzielte (19.). Das brachte Sicherheit. Barbis/Südring spielte nun druckvoller, hatte aber im Abschluss große Schwächen, allerdings ließ die FC-Abwehr auch selten etwas zu.
Zum Leid der Freiheiter musste Chris Knopp früh das Spiel unterbrechen, für ihn kam Spielertrainer Kai Töpperwien ins Match (28.). Das Spiel wogte nun hin und her, keine Mannschaft konnte sich Vorteile erspielen. Dummerweise fiel in der 42. Minute der eigentlich unglückliche Ausgleichtreffer für die SG, als Kotz zum 1-1 verwandelte, zugleich Halbzeitstand.

In der zweiten Spielhälfte spielte der FCF II. druckvoller, nutze aber wieder einmal seine vYannik Hahnielen Chancen nicht aus. Erst Yannick Hahn konnte in der 53. Minute das erlösende 2-1 für den 1. FC Freiheit erzielen. Danach gab es noch Gelegenheiten auf beiden Seiten, wobei die Freiheiter nochmals die besten Chancen ungenutzt ließen, um das Ergebnis höher zu schrauben, das letztendlich mit dem 2-1 Sieg abgepfiffen wurde.

Fazit: Auswärts wieder gut gespielt und gesiegt trotz einiger fehlender Spieler. Starke Abwehrleistung, gutes Mittelfeld…nur im Sturm könnte man effektiver sein….aber solange man die Spiele gewinnt, kein Thema! Gut gemacht Jungs!

FCF II. – Kellner – Rabanda, Larsen, Groß, Sochacki, Hahn, Schütz, C. Knopp, Ernst, Gerloff, Töpperwien, Cavildak, K. Knopp

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.