Freiheit auch im 2. Test erfolgreich

1. FC Freiheit  vs.  VfL Herzberg  6:0

Als einen guten Test gegen eine defensiv eingestellte Mannschaft des VfL Herzberg aus der 2. Kreisklasse emfand FC-Trainer Samir Selmi den freundschaftlichen Vergleich am Mittwochabend auf den Freiheiter Höhen. Die aufopferungsvoll kämpfenden Herzberger lauerten auf Konter, die allerdings allesamt von der gut gestaffelten Abwehr abgefangen worden. Bis auf ein paar Schüsse ausserhalb des Strafraum hatte Keeper-Neuzugang Leon Hoxha, dem noch die Spielpraxis fehlt, wenig zu halten und verlebte einen ruhigen Abend.

Es dauerte nur bis zur 6. Spielminute, dann zog Andre‘ Minne volley von der Strafraumgrenze ab und sein „Hammer“ zischte zur 1-0 Führung ins Herzberger Tor. Durch Kombinationsfussball versuchten danach die Freiheiter, den Herzberger Riegel zu knacken, doch der letzte Pass wollte bis dahin nicht gelingen oder die Schüsse wurden sichere Beute des Herzberger Torhüters Gabriel Becker. Erst in der 40. Minute, als Adel Hassoun im Strafraum der Herzberger durch Foul von den Beinen geholt wurde, erzielte wiederum Minne per Strafstoß das 2-0 für seine Farben, gleichzeitig Halbzeitstand.

FCF-HZBG1Gleich nach Wiederanpfiff des souverän leitenden Schiedsrichters Marc Jung aus Tettenborn besorgte Verteidiger Jermaine Selzer in seinem Offensivdrang das 3-0 für den FCF, als er eine scharfe Flanke von Yan-Marten Winkler, der bis zur Grundlinie durchgebrochen war, direkt verwandelte (48.). Und in der 58. Minute konnte sich Adel Hassoun in die Torschützenliste eintragen. Als sich die Herzberger Abwehr und der Torwart nicht einig waren, wer den Ball nimmt, reagierte „Adel“ gedankenschnell und staubte zum 4-0 für die Freiheiter ab.

Als „Adel“ zum zweiten Mal im Strafraum des VfL gelegt wurde, ließ es sich der dribbelstarke Mittelfeldstratege Tolgahan Kilit nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß sicher zur 5-0 Führung. Bis dahin konnte Herzberg fast nur Defensivarbeit verrichten und tauchte nur einmal vor Hoxhas Tor aus, als er einen langen Ball nicht gleich sichern konnte. Hätte der FCF weiterhin so konzentriert gespielt und hätte man nicht reihenweise gute Chancen verspielt, wäre das Ergebnis noch viel höher ausgefallen, so in der 73. Minute, als ein Pfostenkracher von Oiacim Selmi das Gebälk erschütterte, oder durch Neuzugang Canel Anlama, der sich gut ins Freiheiter Spiel einfügte und das Leder knapp neben den Kasten setzte, oder durch Winklers Kopfball, der knapp am Pfosten vorbeistrich.

So beendete wiederum Tolgahan Kilit mit dem 6-0 Endergebnis und einen schönen 30 Meter Lupfer über den Herzberger Torwart hinweg in der 89. Spielminute das Testmatch, denn kurz danach pfiff der Schiri die Partie ab.

Fazit: Trainer Selmi wollte gegen eine defensiv eingestellte Mannschaft testen, das hat bis dahin ganz gut funktioniert. Bei stärkeren Gegnern wird man defensiv sicherlich noch konzentrierter spielen müssen und muss so manche Tendelei unterlassen, sonst wird der Gegner gefährlich vor dem Freiheiter Tor auftauchen, doch Samir Selmi, Jermaine Selzer, Yan-Marten Winkler und Walter Len trauen wir eine starke Saison zu. Viele Kombinationen nach vorn haben gut geklappt, zumindest bis zum gegnerischen Strafraum lief das direkte Spiel stellenweise ausgezeichnet, vor dem Tor muss man noch gefährlicher werden bzw. noch schneller den Abschluß suchen. Das Mittelfeld mit „Henne“ Freye, Oiacim Selmi, Tolgahan Kilit, Kamil Seker, Adel Hassoun, Andre‘ Minne und Canel Anlama wird immer überzeugender und Alex Kösling im Sturm ist ein ständiger Unruheherd, der zwar an diesem Tag wie auch Sammis Gerloff, der von der 2. Mannschaft ausgeholfen hat, nicht ins Tor trafen, aber ständig Gefahr ausstrahlten und immer anspielbar waren. Guter Test gegen einen sehr defensiven, aber überforderten Gegner.

FCF: Hoxha – S. Selmi, W. Len, Y.-M. Winkler, J. Selzer, O. Selmi, J.-H. Freye, A. Minne, C. Anlama, A. Hassoun, Kamil Seker, S. Gerloff, T. Kilit, A. Kösling

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.