Spielberichte

Freiheit erstmals auf Abstiegsrang

SV Bilshausen II.  vs.  1. FC Freiheit  5-2 Der 1. FC Freiheit findet sich nach einer guten und einer eher durchwachsenden Halbzeit mit der 2-5 Niederlage in Bilshausen auf einem Abstiegsplatz wieder. Nix war mit Wiedergutmachung nach dem Steina-Spiel. Nach der ersten Spielhälfte noch optimistisch, konnte die mitgereiste Freiheiter Fangemeinde nur noch den Kopf schütteln, so stark die Freiheiter nachließen, so überlegen wirkten die Spieler aus Bilshausen nach dem 2-2 Halbzeitstand und wandelten diesem noch in einen klaren 5-2 Sieg um. Das sich die Bilshäuser Reserve noch in der Tabelle nach oben kämpfen würde, dürfte schon vorher jedem klar gewesen sein, denn mit ihren ehemaligen Cracks aus der Bezirksliga stehen

Wiedergutmachung in Bilshausen?

Sonntag, 27.08.17 – 12.45 Uhr in Bilshausen:  SV Bilshausen II.  vs.  1. FC Freiheit Können sich die Freiheiter in Bilshausen für das überaus schlechte Spiel in Steina rehabilitieren? Es wird nicht leicht sein, beim Vorjahres-Zweiten etwas zu holen, aber wenn die Mannschaft gewillt ist und die Leistung der ersten beiden Matches zeigt, kann etwas herausspringen. Wichtig ist, Ruhe zu bewahren und sich gegenseitig zu helfen und aufzubauen. Die Bilshausener Reserve ist noch nicht richtig in Tritt gekommen, hat aber ein Spiel weniger ausgetragen und nach dem 2-2 in Petershütte und der Niederlage in Hilkerode gegen Rotenberg 2/Scharzfeld 2 (2-3), wo man aber nach einem 0-2 noch zurück kam, ausgleichen konnte

ERST KEIN GLÜCK – DANN KAM DER FRUST

TSV Steina  vs. 1. FC Freiheit  4-2 Wer dieses Spiel verfolgt hat, musste sich mehrmals die Augen wischen, denn was er zu sehen bekam, war eine Partie, die vom Niveau eher der Rangordnung „Not gegen Elend“ zu zuschreiben war! Die einen versuchten es, konnten aber nicht…..die anderen konnten nicht, versuchten es aber trotzdem und hatten sogar Erfolg damit! Dabei fingen die Freiheiter gut an. In den ersten 25 Minuten kamen die Steinaer kaum aus ihrer Hälfte heraus, soviel Druck erzeugten die Töpperwien-Schützlinge. Der TSV verteidigte mit 10 Spielern im eigenen Strafraum….und hatte das Glück auf seiner Seite, als der FCF mehrmals verzog oder geblockt wurde. Je länger das Match dauerte,

1. FC FREIHEIT REIST NACH STEINA!

Sonntag, 20.08.2017 -15.00 Uhr:  TSV Steina  vs.  1. FC Freiheit Der TSV Steina ist in dieser Saison wieder selbstständig. Da der SuS Tettenborn, mit dem der TSV bisher fusionierte, sich dem VfB Südharz angeschlossen hat, finden wieder Spiele mit dem TSV als Gastgeber an der Steinatalstrasse auf dem Steinaer A-Platz statt. Über die Form des TSV nach 2 Spieltagen zu spekulieren, muss jeder mit sich selbst ausmachen, jedoch wurde gegen die SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2 zuhause ein Unentschieden (1-1) erreicht, das lässt schon mal aufhorchen! Auch die Freiheiter wissen, wie schwer es ist, gegen die Rotenberger zu spielen. Auf dem kleinen Platz in Steina könnte also die Tagesform entscheiden und

FREIHEIT ZU GAST BEIM TABELLENFÜHRER TSV WULFTEN

Sonntag, 13. August 2017, 15.00 Uhr in Wulften: TSV Wulften  vs.  1. FC Freiheit Seit etlichen Jahren als gute Kreisliga-Partie bekannt, heißt es nun nur noch, es findet ein „Spiel in der 2. Kreisklasse Nord“ zwischen den beiden Kontrahenten statt. Auch der TSV Wulften musste Federn lassen und hatte sich vor zwei Jahren mit Merkur Hattorf verbündet. Doch diese Verbindung scheiterte und der TSV stellte sich vor Saisonbeginn der Serie 2016/17 allein neu auf, hatte in Fabian Dybowski einen Ansprechpartner und gleichzeitig einen jungen, ehrgeizigen Spielertrainer gefunden, der sich um Spieler aus seinem „alten Bekanntenkreis des VfR Osterode“ bemühte und letztendlich eine gute Mischung aus 32 erfahrenen und jungen Spielern zusammenstellte.

FCF: Einen Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren?

SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2  vs.  1. FC Freiheit  0-0 Nach Abpfiff durch den sehr gut leitenden Schiedsrichter Michael Thäsler sahen sich die Freiheiter ratlos an, hatten sie nun einen Punkt im ersten Spiel der neuen Serie 2017/2018 in Rhumspringe gegen den letztjährigen Tabellendritten SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2 gewonnen oder sind durch das Auslassen hochkarätiger Torchancen zwei Punkte liegengeblieben? Dabei fing alles an wie in vergangenen Spielen gegen diesen Gegner. Die ersten 20 Minuten gehörten den Hausherren, die ihr Spiel im Rahmen ihrer Sportwoche in Rhumspringe austrugen. Zwei gute Gelegenheiten Rotenbergs konnten die Freiheiter gerade noch entschärfen, um einen frühen Rückstand zu vermeiden. Danach fing man sich aber auf Seiten des

Freiheit zum Saisonstart in Rhumspringe

Sonntag, 6. August 2017 – 14.30 Uhr: SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2  vs. 1. FC Freiheit Zum Start der Meisterschaft in der neuen Serie 2017/2018 der 2. Kreisklasse Nord muss der FCF reisen. Gegen den letztjährigen Tabellendritten SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2 geht es zu Beginn gleich gegen einen Hochkaräter der 2. KK, denn durch einige Kreisliga-Abgänge der 1. Herren beider Vereine in die Reserve sollten die Hausherren an Stärke zugenommen haben. Doch auch die Freiheiter sind gewappnet und sehen der Partie gefestigt entgegen, wollen sie doch während der Sportwoche der Gastgeber sicherlich auch „gut“ aussehen. Ein Punktgewinn zum Start sollte Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben! Wir wünschen viel Erfolg dazu!  

Noch zu viele Chancen vergeben

VfB Südharz II. vs. 1. FC Freiheit 1-4 Im letzten Test vor Saisonstart am nächsten Sonntag in Rhumspringe gegen Rotenberg 2/Scharzfeld 2 konnte der 1. FC Freiheit in Tettenborn gegen den VfB Südharz 2 ein 4-1 Erfolg verbuchen. Einziges Manko an diesem Tag war die Chancenverwertung, nach der hätte es eigentlich 8-3 ausgehen müssen. Aber auf dem tiefen Geläuf (Rasen war sehr hoch) war es für beide Mannschaften nicht einfach, gute Pässe zu spielen, auf jeden Fall aber war es eine gute Konditions-Einheit. In der 22. Spielminute ging der FCF durch Sercan Cavildak’s kurz und trocken abgezogenen Schuss ins kurze Eck nach schönem Zuspiel von Sebastian Müller in Führung. Trotz

Vorbereitung Teil 3: VfB Südharz II. vs. 1. FC Freiheit

Sonntag, 30. Juli 2017, 14.00 Uhr in Tettenborn Dem neu gegründeten Verein VfB Südharz, durch die Fusion SV Südharz und VfB Bad Sachsa entstanden, hat sich auch SuS Tettenborn angeschlossen und ist sicherlich gut für die Zukunft aufgestellt. Gegen die zweite Mannschaft des VfB Südharz, die zwar jetzt erst einmal in der 3. Kreisklasse angesiedelt wurde, aber sicherlich viel spielstärker ist, als die Klasse es hergibt, geht es als letzten Vorbereitungs-Gegner des FCF vor dem Saisonstart am Sonntag, 06.08.17, 14.30 Uhr in Rhumspringe gegen die SG Rotenberg 2/Scharzfeld 2! Nach den bisherigen Testspielen der Südharzer Reserve wird es wieder ein schweres Stück Arbeit für den FCF. Gegen die TSG Liebenrode

Enttäuschende Vorstellung der Freiheiter gegen TuS CL-Z

1.FC Freiheit  vs. TuS Clausthal-Zellerfeld  0-9 Eine enttäuschende Vorstellung bot am Sonntag der FCF im Spiel gegen den TuS Clausthal-Zellerfeld. Das 9-0 aus Clausthaler Sicht entsprach dem Spielverlauf, in dem den Freiheitern zuletzt auch etwas die Luft ausging. Man hatte sich auf eine Spielzeit von 3 x 30 Minuten geeinigt und der TuS legte auch gleich los wie die Feuerwehr und setzte den FCF gehörig unter Druck. Bereits nach 9 Spielminuten musste Jan-Hendrik Freye mit Knieverletzung ausgewechselt werden, kein gutes Omen für den FCF. Für ihn spielte jetzt Michael Kurs. Der TuS hingegen konnte bereits nach 13 Minuten das erste Mal jubeln, als Goalgetter Jonas Baumgarten einen Foulstrafstoß zum 1-0

Vorbereitung-Teil 2: TuS Clausthal ist zu Gast beim FCF

Sonntag, 23.07.17 -15.00 Uhr in Schwiegershausen: 1. FC Freiheit  vs.  TuS Clausthal-Zellerfeld Nordharzliga-Aufsteiger TuS Clausthal-Zellerfeld ist der nächste Vorbereitungs-Gegner, der am kommenden Sonntag im Schwiegershäuser Sportstadion Gast der Freiheiter sein wird. TuS Clausthal hat die Nordharzklasse Staffel 1 beherrscht und ist souverän mit 65 Punkten in die Nordharzliga (hier Kreisliga) aufgestiegen. Gefährlichster Angreifer und Torschützenkönig der Nordharzklasse war Jonas Baumgarten mit 39 Treffern, aber auch die Torquoten von Bastian Friede (15 ) und Niklas Baumgarten (14) können sich sehen lassen. Trainer Jörg Müller (ehem. SV Lerbach) hat sehr gute Arbeit geleistet und ist mit seiner Meistermannschaft verdient aufgestiegen. Mit Tilman Fischer (seit August 2016) und Philip Bolland, der auch seit

1. Vorbereitungsspiel: FCF-Zellerfeld 3-6

1.FC Freiheit  vs. FC Zellerfeld  3-6 Es gibt noch einiges zu tun für Trainer Kai Töpperwien. Aber nach nur zwei Trainingseinheiten (Saisonauftakt war Mittwoch, 12. Juli) gab es nicht viel zu beanstanden gegen einen Gegner, der mit 19 Spielern angereist war, von denen der Großteil in der eine Klasse höher angesiedelten Nordharzklasse (1. Kreisklasse) spielten. Dagegen war durch Urlaub und Arbeit noch Spielermangel beim FCF zu beklagen, aber es liefen 12 Spieler incl. Spielertrainer auf, die sich sehr gut verkauften. In Spielhälfte Eins konnte lange Zeit gut dagegen gehalten werden, der schnelle und wendige Safet Berisa war es, der einen Deckungsfehler des FCF nutzte und aus kürzester Entfernung FC-Keeper Florian