Bericht über die letzten Jugendspiele

Wegen Zeitmangel die letzten drei Spiele zusammengefasst.

Zunächst das Mittwochspiel der C. Im Gegensatz zu unserem Platz ist der Platz des FC Westharz in Bad Grund (fast) immer bespielbar. So auch vergangenen Mittwoch. Das Spiel beim Tabellenvorletzten sollte das wiederbringen, was im Sachsa-Spiel gefehlt hatte: Druck aufs Tor und Spielkultur. Doch meistens kommt es anders und anders als man denkt. Vorweggenommen: Leider zeigte die JSG in diesem Spiel Ihre bis dato schlechteste Saisonleistung. Sie fand kein Mittel gegen die gut gestaffelten Hausherren, die ihrerseits aber nicht die Mittel hatten, uns zu gefährden. So entstand ein Bolz- und Fehlpassfestival. Details spare ich mir mal. Mit dem 1:0 fünfzehn Minuten vor Schluss von Michel hatte schon keiner mehr gerechnet. Tim stellte dann drei Minuten vor Abpfiff den 2:0-Endstand in diesem grauseligen Spiel her. Schnell vergessen.

Etwas verbessert zeigte man sich am Samstag dann auswärts in Gleichen. Obwohl man sich auch hier sehr schwer tat. Man merkte daß wieder ein echter Stürmer fehlte, wie auch gegen Westharz musste Leon leider passen. Die erste Halbzeit ging mit leichten Vorteilen für uns, aber ohne Höhepunkte zuende. Die zweite Hälfte lief dann besser, aber noch lange nicht gut. In der Abwehr hatten wir ungeahnte Defizite bei der Ballannahme bei hohen Bällen. Mitte der zweiten Hälfte nahm das Spiel aber dann Fahrt auf. Zunächst wurde ein klares Tor für uns nicht gewertet (angeblich Abseits), dann folgte ein indirekter Freistoß in unserem Strafraum, da Matti angeblich beleidigende Äußerungen von sich gegeben hatte. Doch der Freistoß verpuffte. Man glaubte schon an ein 0:0-Spiel, als der neu in der Mannschaft stehende Denis sieben Minuten vor Schluss doch traf: ein herrlicher Freistoß von der rechten Aussenseiten gezirkelt passte genau in den Winkel! Jetzt drückten die Gastgeber. Freistoß um Freistoß für Gleichen. Noch drei Minuten zu spielen und Denis sieht Gelb wegen eines Foulspiels. Da er schon Gelb hatte, bekam er eine Zeitstrafe, also musste der Rest der Zeit mit einem Mann weniger bestritten werden. Dann endlich der Abpfiff. Arbeitssieg. Nicht mehr und nicht weniger. In den letzten beiden Partiien muss schon eine Leistungssteigerung her, damit es Punkte für uns gibt.

Das letzte Spiel der D2 gegen JFV Eichsfeld 3 ging zuhause 0:7 verloren. Der Verfasser konnte leider nicht zugegen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.