Auch in Bad Sachsa hängen die Trauben hoch

So. 18.09.2016 – 15 Uhr:  VfB Bad Sachsa  vs. 1. FC Freiheit

Wenn man die derzeitige Situation der beiden Kontrahenten einmal zusammenfasst, so kann man von einem reinen Abstiegsduell auf Augenhöhe ausgehen. Der VfB steht nach Saisonfehlstart auf Rang 13, hat aber am letzten Sonntag beim 1-1 in Scharzfeld gezeigt, das man besser ist, als die Tabelle aussagt! Mit 10:14 Toren ist man natürlich im Abwehrbereich sehr anfällig, daran kann die Truppe um die Routiniers Daniel Quade und Ruben Marx noch feilen. Und Trainer Andreas Dudek wird die Mannschaft gegen den FCF schon motivieren, um den bisherigen 2 Punkten noch drei hinzuzufügen. Beim letzten Aufeinandertreffen in Bad Sachsa in der Saison 2014/2015 gewann die Elf aus der Uffestadt!

Beim 1. FC Freiheit ist inzwischen einiges geschehen. Mit zwei weiteren Neuzugängen will man den drohenden Abstieg in die Kreisklasse entgegenwirken. Aus der Landesliga Saarbrücken ist Sores Bozkurt zum Kader gestoßen und Mittelfeldstratege Yannick Lenz kommt aus Hoyerhagen zum 1. FC Freiheit. Ob beide bereits in Bad Sachsa spielen können, ist noch fraglich. Mit diesen beiden Neuen ist auch die Spielersuche für die 1. Halbserie abgeschlossen, der Kader umfasst nunmehr 19 Spieler und auch wenn noch 2 Spieler mit einer Sperre versehen sind, sollte doch die 2. Mannschaft nicht mehr dauerhaft Spieler abstellen müssen.

Einziges Manko wird sein, das die Mannschaft noch nicht richtig eingespielt ist. Das muss FCF-Trainer Samir Selmi schnellstens nachholen, damit wir Anschluß an das Mittelfeld der Tabelle halten und nicht zu sehr abrutschen. Dazu ist auch zumindest ein Punkt in Bad Sachsa von Nöten. Also ist erst einmal Kampf angesagt, „über den Kampf ins Spiel finden“, wie man so schön sagt! Viel Erfolg dafür, Jungs!

 

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.