Anfangsphase verschlafen – Punkte verloren!

1. FC Freiheit  vs.  TuSpo Weser Gimte  2:4

Ein Tiefschlaf zu Beginn des Spiels ließ unsere Freiheiter gleich ins Hintertreffen geraten und hinter 2 Treffern herlaufen, die nicht mehr aufgeholt werden konnten. Gimtes Erwin Glogic (4.) und Eltioni Petri (5.) hatten getroffen. Auch das 3. Tor durch Hendrik Scharfen mit sattem Freistoß ließ sich eher  vermeidbar erscheinen (22.). Zwar schaffte Alexander Kösling noch vor der Halbzeitpause mit dem 1:3 den Anschlußtreffer (24.), der Ausgleich jedoch gelang nicht. In Hälfte Zwei wurde das Freiheiter Spiel druckvoller und besser, doch fing man sich erneut ein Gegentor ein, das zum 1:4 aus Sicht des FCF führte. Jonas Bode rutschte unglücklich in die Flanke eines TuSpo-Angreifers und ließ FC-Keeper Marco Sukup keine Chance. Mehr als den wiederholten Anschlusstreffer durch einen an Maurice Strüwer verübten Foulelfmeter konnten die Freiheiter trotz aller Bemühungen nicht auf der Habenseite verbuchen, Kevin Eckert schoss den Elfmeter plaziert zum späteren 2:4 Endstand ein.  In einem bis zuletzt bissig geführten Spiel, in dem Schiedsrichter Alexander Rosenhagen mit seinen Assistenten jederzeit souverän die Oberhand behielten, ging es nach offenem Schlagabtausch ziemlich ruppig zu, indem auch die Zuschauer wortgewaltig jeweils beide Mannschaften unterstützten und nicht immer mit fairen Sprüchen ihre Lieblinge antrieben oder aufhetzten!

Negativ sei noch anzumerken, dass sich wiederholt die Mannschaft für das Werratalspiel am kommenden Mittwoch selbst geschwächt hat, diesmal hat es Jonas Bode erwischt, der mit gelb-roter Karte nach Wiederholungsfoulspiel in nächsten Spiel zusehen muss.

Fazit: Da Dostluk übers Wochenende 4 Punkte erkämpft hat, sind nun nur noch wage Chancen auf den Klassenerhalt vorhanden. Aber solange noch rechnerisch alles möglich ist, geben wir nicht auf. Auch Gimte war schlagbar, hätte es die Anfangsminuten nicht gegeben oder wäre die Mannschaft von vorn herein hellwach gewesen!

FCF: Sukup – Eckert, Draheim (60. Len), Bode, Hausmann, Minne, O. Selmi, Adel, Kirschstein (61. Freye), Kösling (82. Diekhoff), Strüwer

IMG_20160516_152826 (2)IMG_20160516_153022 (3)      

IMG_20160516_153047 (2)

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.