4. Platz beim Hallenturnier des TSE Kirchberg/Ildehausen

Einen respektablen 4. Rang erzielten die Freiheiter beim Hallen-Bezirksturnier des TSE Kirchberg/Ildehausen in Seesen.

Hier die Ergebnisse:

FCF – TSV Münchehof (Bezirksliga 3)                                    0:1

FCF – Schladen (Nordharzliga)                                              3:2 (nach 0:2 Rückstand)

FCF – RW Rhüden                                                                 3:0

Damit Gruppenerster Gruppe C: 1. FC Freiheit,  2. SV Schladen (ausgeschieden: TSV Münchehof, RW Rhüden)

Gruppenerster Gruppe D: TuSpo Petershütte 2, 2. TSE Kirchberg/Ildeh,. (ausgeschieden: FC Ambergau/Volkersh. (BZL 3), SG Mahner (Nordharzl.)

Halbfinals:

  1. FCF – TSE Kirchberg/Ildehausen (Nordharzliga)       1:2
  2. TuSpo Petersh. 2  –  SV Schladen (Nordharzliga)      4:3

Spiel um Platz 3:

FCF – SV Schladen                                                             3:4 (nach 0:3 Rückstand)

Finale:

TSE Kirchberg/Ildeh.  – TuSpo Petershütte 2                      0:2

Durch die Verletzungen von Jan-Hendrik Freye und Sammis Gerloff in den Halbfinals konnte die Mannschaft die gute Ausgangsposition nicht halten, kämpfte aber verdrossen um jeden Meter der Halle, hatten aber trotz vehementer Aufholjagd nicht das nötige Glück, um bessere Positionen zu erreichen. Von der Einstellung und dem Auftreten der Spieler her aber ein erfreuliches Selbstverständnis, was auch die beiden neuen Trainer, Miguel Lopez und Angelo Castro, attestierten.

Für den 1. FC Freiheit spielten: Justus-Maik Freiheit – Oiacim Selmi, Jan-Hendrik Freye, Eric Coulibaly, Baris Calgam, Landry Kan, Taha Akarslan, Nermin Pilica und Sammis Gerloff

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.