1. FC Freiheit reist nach Scharzfeld // Reserve zuhause gegen Krebeck

Samstag, 14:30 Uhr – SV Scharzfeld  vs. 1. FC Freiheit Der nächste Gegner, der SV Scharzfeld ist auf dem besten Weg, sich im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen. Dank seiner sehr guten Qualität in der Offensive (Kobrig, Chrome, Schlösser, F. Saar und Grabowski) sowie einer stabilen Abwehr um Frederek Kiewitt und Arne Hofschläger sind sie in der Lage, noch am SC Harztor und dem SV Förste vorbei zu ziehen und sich als „dritte Macht“ hinter Breitenberg und Rotenberg festzusetzen. Gerade auf die obengenannte Sturmreihe muss der FCF besondere Aufmerksamkeit richten. Obwohl wieder einmal einige wichtige Spieler fehlen werden, sollte man auf Seiten der Freiheiter doch positiv in das Match gehen

Freiheiter Reserve mit 5:0-Sieg // Derbe Klatsche für 1. Herren

1.FC Freiheit II.  vs.  SC HarzTor III.  5-0 Mit einem 5-0 Sieg über die III. Mannschaft des SC HarzTor beendete die 2. Mannschaft des 1. FC Freiheit ihre kleine Negativserie. Bereits in der 9. Spielminute konnte Antonio Caparelli seine Mannschaft in Führung schießen. Die frühe Führung baute Chris Knopp mit dem 2-0 für die Freiheiter in der 39. Minute aus, ehe es in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Spielabschnitt sorgte Sammis Gerloff für die Vorentscheidung mit dem 3-0 in der 52. Minute, ehe Massimo Caparelli mit zwei schönen Toren in der Endphase des Spiels (69. und 85.) das 4-0 und das 5-0 folgen ließ! Der SC Harztor blieb hinter den

Schwere Aufgabe für Freiheiter Reserve

Sonntag, 18.09.16 -15 Uhr- im Herzberger Domeyerstadion: VfL Herzberg vs. 1. FC Freiheit 2 Vor einem schweren Match steht unsere 2. Mannschaft am kommenden Sonntag in Herzberg. Der aktuelle Tabellenvierte hat bisher nur zwei Spiele ausgetragen und beide zu Null gewonnen (bei Bilshausen 2. 3-0 und gegen Harztor 3. 5-0). Auffälligste Torjäger dabei sind Fabian Schönemann (4)  und Sebastian Walther mit 3 Toren. Also Obacht auf diese Beiden! FCF2-Trainer Kai Töpperwien muss schon seine Mannschaft gut einstellen, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Das die Reserve auswärts punkten kann, steht außer Zweifel, dass hat man im Pokalspiel in Zorge unterstrichen. Dafür läuft es zuhause nicht gerade überzeugend,

Auch in Bad Sachsa hängen die Trauben hoch

So. 18.09.2016 – 15 Uhr:  VfB Bad Sachsa  vs. 1. FC Freiheit Wenn man die derzeitige Situation der beiden Kontrahenten einmal zusammenfasst, so kann man von einem reinen Abstiegsduell auf Augenhöhe ausgehen. Der VfB steht nach Saisonfehlstart auf Rang 13, hat aber am letzten Sonntag beim 1-1 in Scharzfeld gezeigt, das man besser ist, als die Tabelle aussagt! Mit 10:14 Toren ist man natürlich im Abwehrbereich sehr anfällig, daran kann die Truppe um die Routiniers Daniel Quade und Ruben Marx noch feilen. Und Trainer Andreas Dudek wird die Mannschaft gegen den FCF schon motivieren, um den bisherigen 2 Punkten noch drei hinzuzufügen. Beim letzten Aufeinandertreffen in Bad Sachsa in der

FCF ohne Fortune gegen Eintracht Hahle // Reserve verschenkt Punkte

Ohne das fehlende Quentchen Glück im Abschluß und wieder mit einer nicht eingespielten Mannschaft (Samir Selmi und Hassoun Adel fehlten Urlaubsbedingt, dazu noch mit Sperre behaftet Alex Kösling und Tolgahan Kilit) gab es nichts zu holen gegen den Vorjahresdritten Eintracht Hahle, die zwar anfällig im Defensivbereich waren, aber stracks nach vorn spielten, wo ihre eigentlichen Stärken lagen. Wieder mit Jan-Hendrik Freye und Yan-Marten Winkler und dazu noch mit „Nuri“ Cendiz, einem Neuen in den Reihen des 1. FC Freiheit angetreten, aber auch mit Kai Töpperwien, Michael Kurs und Christoph Eichhorn aus der 2. Mannschaft, die sehr gut im Anfangskader mitspielten, und dazu erstmalig mit Torhüter Leon Hoxha im FCF-Kasten wollten

Unverdiente Niederlage in Barbis

SC Harztor  vs.  1. FC Freiheit 2-1 Die gute Nachricht: keine rote Karte bekommen. Schiedsrichter Niklas Milczewski und sein Gespann leiteten die Partie vorbildlich, hier könnte sich so manch anderer Schiedsrichterkollege einmal anschauen, wie man ein Spiel leitet; so souverän, so sicher und so gut habe ich nur selten ein tolles Schiedsrichtergespann erleben dürfen, wie im Spiel gegen den SC Harztor in Barbis. Die schlechte Nachricht: leider 1-2 verloren, obwohl die Chancen vorhanden waren und der SC Harztor seine wenigen Chancen auch nicht nutzen konnte, um höher gewinnen zu können. Mit vierfachen Ersatz angetreten, Dominik Baginski, der seine schöpferische Pause beendet hat und einen sehr guten Einstand gab, Kai Töpperwien,

1. FC Freiheit schon am Samstag beim SC Harztor zu Gast

Samstag, 03. September 2016, 17:00 Uhr auf dem Sportgelände in Barbis:  SC Harztor  vs.  1. FC Freiheit Der SC Harztor, entstanden aus der Verschmelzung der Vereine SVG Barbis, SV Bad Lauterberg und Tuspo Südring ist ganz gut in die neue Saison gestartet. Einem 2-1 Sieg beim VfB Bad Sachsa folgte ein 2-1 Erfolg im Heimspiel gegen den TSC Dorste. Am letzten Sonntag erwischte es den SC Harztor jedoch; in Scharzfeld hingen die Trauben zu hoch für die Spieler des neuen Trainers Kenneth Schuller (vorher SV Rammelsberg). Nach einem 1:1 in der Halbzeitpause verlor der SC noch das Match mit 1:3. Trotzdem steht die Mannschaft des SC Harztor erst einmal mit