1. FC Freiheit 2 mit 8-1 Kantersieg gegen den SV Förste 2

1.FC Freiheit 2  vs.  SV Förste 2  8-1 Mit einem hohen Sieg empfahl sich die Freiheiter Reserve für höhere Aufgaben. Als der gut leitende Schiri Marc Jung am Sonntagmorgen die Partie anpfiff, dauerte es nicht lange und es klingelte erstmals im Förster Gebälk. 14 Minuten brauchte die FCF-Zweite, um durch ein Eigentor des Försters Ralf Dörge, der den Schuss eines FC-Angreifers unhaltbar für seinen Torhüter abfälschte, mit 1-0 in Führung zu gehen. Und der FCF2 legte nach, Artur Gaus legte dem chancenlosen SV-Schlussmann Jan Giersemehl zwei „Eier“ zum 2-0 und 3-0 ins Netz (19. + 22.) und Sammis Gerloff ließ es sich nicht nehmen, noch vor der Halbzeitpause auf 4-0

70 Minuten gut mitgehalten…!

1.FC Freiheit  vs.  SSV Neuhof 1-5 Nach gut 70 Minuten stand es im Heimspiel des 1. FC Freiheit gegen den Mitfavoriten um die Meisterschaft SSV Neuhof knapp 1-2 und die Freiheiter waren am Drücker, konnten ein ums andere Mal gefährlich vor dem SSV Gehäuse auftauchen, um den Ausgleich zu erzielen. Die Neuhofer bekamen nach der Halbzeitpause kaum einmal einen vernünftigen Konter in Richtung Freiheiter Tor gespielt, vergaben leichtfertig ihre Gelegenheiten und wurden zusehens unruhiger in ihren Aktionen. Bis dahin führten sie aber immer noch mit 2-1 Toren, die bereits  Marvin Köhler in der 10. Minute und Fabian Leckel in der 22. Minute herausgeschossen hatten. In der ersten Hälfte hätte der

Freiheiter Reserve empfängt SV Förste II.

Sonntag, 28. August 2016 – 11 Uhr:  1. FC Freiheit 2  vs.  SV Förste 2 Am kommenden Sonntag kann die Freiheiter Reserve den Ausrutscher des 1. Meisterschaftspiels gegen TuSpo 3 (2-3) wieder gutmachen, denn mit dem SV Förste stellt sich eine Mannschaft auf den Freiheiter Höhen vor, die mit den Freiheitern auf Augenhöhe spielt. Wenn die 2. der Freiheiter in Bestbesetzung auflaufen kann, sollte sie den Gegner zuhause die Punkte abnehmen können, so stark schätzen wir sie ein. Die Förster Reserve ist ebenso wie auch die Freiheiter Zweite abhängig von Spielern der „Ersten Herren“, nur hier im umgekehrten Sinn…..die Spieler des SV, die in der Ersten nicht zum Einsatz kommen,

SSV Neuhof zu Gast auf den Freiheiter Höhen

Sonntag, 28.08.2016 – 15 Uhr – 1. FC Freiheit vs. SSV Neuhof Am kommenden Sonntag gibt der letztjährige Tabellenvierte seine Visitenkarte auf den Freiheiter Höhen ab. Der SSV Neuhof, bekannt durch seine starken Offensivspieler Maurice Wetzel sowie Gerrit und Fabian Leckel ist Gast des 1. FC Freiheit. Auch Patrick Neulen gehört zu diesem Sturm noch dazu. Vorsicht ist also geboten. Allerdings war bisher die Hintermannschaft des SSV nicht allzu sattelfest. Der SSV Neuhof lebt eigentlich von seiner Offensive, hinten ist manchmal Polen offen! Sorgen hat in diesem Spiel Spielertrainer Samir Selmi. Die roten bzw. gelb-roten Karten zwingen ihn dazu, wieder einmal umzustellen und Spieler der 2. Mannschaft einzubauen. Deshalb ist

Schwacher Schiedsrichter drehte das Spiel!

SV Förste vs. 1. FC Freiheit 3-2 Ein ganz schwacher Unparteischer verhinderte mit kuriosen Entscheidungen (wußte manchmal gar nicht, was überhaupt passiert war und hatte zeitweilig unterschiedliche Kommentare und Meinungen) einen eventuellen Erfolg im zweiten Punktspiel des 1. FC Freiheit. Bisher haben Schiedsrichter in unseren Spielberichten überwiegend gute Kommentare erhalten, in diesem Bericht kann dem leider nicht nachgekommen werden! Nur 4 Minuten war das Match alt, da klingelte es bereits im Kasten des SV Förste. Als Alex Kösling nach langem Pass von Samir Selmi zu Andre‘ Minne „durchsteckte“, schoss dieser überlegt am Förster Keeper Matthias Bornemann vorbei zur 1-0 Führung ein. Wütende Angriffe des SV folgten, doch kaum einmal ging

Freiheiter Reserve verschlief erste Halbzeit….

1.FC Freiheit 2  vs. TuSpo Petershütte 3  2-3 Die erste Halbzeit komplett verschlafen hat die Freiheiter Reserve am Freitagabend im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison 2016/2017 auf heimischen Gelände gegen die 3. Vertretung des TuSpo Petershütte. Schon in der 1. Spielminute wurde im Strafraum ein sicherer Ball vertendelt und es hieß 0-1. Yannick Schmidt hatte einem Verteidiger den Ball abgeluchst und sein Schuß versenkte sich unhaltbar für FC-Keeper Florian Bratke im Freiheiter Gehäuse (1.). Die Freiheiter hatten sich kaum vom ersten Schock erholt, da knallte es ein zweites Mal im FC-Gebälk ein. Fabian Hoffmann hatte für die „Blauen“ getroffen und seine Farben mit 2-0 in Front gebracht (13.). Bis dahin

Freitagabend Punktspielauftakt für die 2. Herren des 1. FC Freiheit

Freitag, 19. August 2016 – 18:30 Uhr: FC Freiheit  vs.  TuSpo Petershütte 3 Das erste Spiel um die Meisterschaft der 2. Kreisklasse Staffel A der Saison 2016/2017 findet als Heimspiel für unsere 2. Mannschaft auf den Freiheiter Höhen statt. Obwohl TuSpo 3 als Favorit in die Partie geht, traut man der 2. des FCF in dieser Saison doch so einiges zu, denn die Mannschaft ist bis auf einen Abgang (Jannik Larsen zum VfL Herzberg) komplett zusammengeblieben und konnte im Pokalspiel am letzten Sonntag auf dem Zorger Kunstrasenplatz überzeugen, als sie dem SV Zorge 90 Minuten lang Paroli boten und ihn mit 2 späten Toren (siehe Spielbericht) aus dem Kreisklassen-Pokal geworfen

Förste favorisiert im Punktspiel am Sonntag!

Sonntag, 21. August 2016 – 15:00 Uhr: SV Förste  vs.  1. FC Freiheit Innerhalb von 2 Wochen muss der 1. FC Freiheit das zweite Mal in Förste antreten. Wenn man die Freiheiter Pokalpleite (0-5) und das Auswärts-Match des SV Förste in Scharzfeld (2-5) als Maßstab nimmt, ist der SV Förste in diesem Spiel haushoher Favorit. Das der FCF es auch anders kann, beweist das erste Meisterschaftsspiel gegen Bad Grund, die auf den Freiheiter Höhen keinen Stich bekamen und 4-1 verloren. Aber auswärts müssen die Selmi-Schützlinge erst noch beweisen, dass sie mithalten können und beim SV Förste ein gutes Ergebnis erzielen. Das sollte mit einem Unentschieden als Ziel der Fall sein.

Zum Auftakt 4:1-Sieg über Bad Grund // 2. Herren im Pokal weiter

1. FC Freiheit vs. SV Viktoria Bad Grund 4-1 Einen in dieser Höhe nicht angenommenen Sieg im Auftaktspiel zur Saison 2016/2017 der Kreisliga Nord gelang dem 1. FC Freiheit am Sonntag gegen den SV Bad Grund. Obwohl die Grundner leicht favorisiert ins Match gingen, siegten die Freiheiter ohne allzu große Mühe mit 4-1 Toren. Leider gab es auch ein paar unschöne Szenen, die die Freude über den Sieg leicht trübten. Den Grundstein zum Gewinn des Spiels legt Neuzugang Tolgahan Kilit mit einem ins untere Eck gezirkelten Freistoß, als der Keeper des SV seine Mauer nicht gut genug stellte und Kilit um die Mauer herum zum 1-0 für den FCF einnetzen

Punktspielauftakt auf den Freiheiter Höhen

Sonntag, 14. August 2016 – 15.00 Uhr: FC Freiheit  vs.  SV Viktoria Bad Grund Wenn am kommenden Sonntag die erste Partie der kommenden Saison angepfiffen wird, beginnt das Hauen und Stechen um die begehrten Plätze Eins bis Sieben, die zur Teilnahme an der eingleisigen Kreisliga berechtigen. Welche Teams schon die Favoritenrolle innehaben und welche als Abstiegskandidaten gehandelt werden, ließt man in geradezu jedem Portal, in den Zeitungen und den anderen Medien. Die Freiheiter und die Mannschaft aus Bad Grund gehören jedenfalls nicht unbedingt dazu. Auch wenn sich Bad Grund verstärkt hat und eine tolle Rückserie in der letzten Spielzeit hingelegt hat, sind doch nur Namen wie Breitenberg, Rotenberg und Hahle

2. Freiheiter Mannschaft zum Pokalspiel in Zorge

Sonntag, 14.08.2016, 15.00 Uhr in Zorge:  SV Zorge vs. 1. FC Freiheit 2 Zum Auftakt muss die 2. des FCF zum Pokalgegner Zorge reisen. Der Ausgang des Spiels ist unbestimmt. Den Freiheitern fehlen einige Stammspieler, die jedoch durch die Kadergröße kompensiert werden dürfte. Auf dem Kunstrasenplatz in Zorge sollte die Heimmannschaft der eigentliche Fvorit sein, aber die Freiheiter haben schon mehrmals bewiesen, dass sie auswärtstark sind und die Gegner in die Schranken weisen können. Viel Glück, Jungs!

Pokal-Klatsche in Förste

Krombacher Kreispokal: SV Förste vs. 1. FC Freiheit  5-0 Mit 0-5 Toren unterlag die 1. Herrenmannschaft des 1. FC Freiheit am vergangenen Sonntag dem Staffelkontrahenten SV Förste. Es machte sich stark bemerkbar, dass die Selmi-Truppe sich erst spät gefunden, nur wenig Vorbereitung und auch nur 2 Spiele bisher zum Einspielen hatte. Zudem konnte man nicht auf alle „Neuen“ zurückgreifen, die zum FCF gestoßen sind. Zu Beginn sah es erst gar nicht so aus, als würde der SV Förste derart überlegen sein, denn durch Alex Kösling auf Zuspiel von Oiacim Selmi entstanden gleich zwei gute Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Jan Hennecke war es, der für den SV Förste dann die

  • 1
  • 2