3:1 Arbeitssieg der Freiheiter Reserve

1. FC Freiheit II.  vs.  SG Hattorf/Wulften 3:1 In einem auf Augenhöhe verlaufendem Spiel hatten die Freiheiter leichte Vorteile und nutzten diese zum Sieg. Dabei sah es stellenweise so aus, als könnte die SG die Punkte von den Freiheiter Höhen entführen. Doch Massimo Caparelli in Halbzeit Eins (21.) nutzte seine Gelegenheit zur 1:0-Führung, was zugleich auch den Pausenstand bedeutete, weil ein Abseitstreffer der Gäste vom guten Schiedsrichter Aaron Mühlhaus nicht gegeben wurde. Nach dem Pausentee versuchten die Hattorf/Wulftener, das Spiel an sich zu reißen, doch konterten die Freiheiter geschickt, ließen den Ball gut durch ihre Reihen laufen und erzielten letztendlich zum richtigen Zeitpunkt das 2:0, das Michael Kurs erzielte (73.).

AUSGETRÄUMT

1. FC Freiheit  vs.  FC Eintracht Northeim 1:3 Der Traum vom Klassenerhalt ist leider nicht in Erfüllung gegangen! Wer glaubt schon noch an ein 14:0 im letzten Saisonspiel auf den Freiheiter Höhen gegen keinen anderen Gegner als den TuSpo Petershütte? Unrealistisch wird die große Mehrheit der Fussballkenner der Region sagen! Also war der ganze Kampf in letzter Zeit doch ziemlich umsonst? Nein. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie bis zuletzt an den Klassenerhalt geglaubt hat. Es hilft jetzt nichts, einigen Punkten hinterher zu trauern, die man leichtsinnig verschenkt hat. Das Abenteuer Bezirksliga ist erst einmal beendet! Der 1. FC Freiheit tat sich anfangs schwer, doch hatte er in Hälfte Eins

Erfolgreiches Wochenende der Jugend

Zwei Heimspiele bestritt unsere Jugend am vergangenen Samstag, die D2 hatte spielfrei. Den Anfang machte die D1 gegen die JSG Plesse, welches zugleich das Topspiel war, da der Dritte gegen den Zweiten antrat. Unsere Jungs machten gleich zu Anfang Druck und gingen auch früh in Führung, konnten sogar kurze Zeit auf 2:0 erhöhen. Doch dann schlichen sich Unkonzentration ein und man kassierte den Anschlusstreffer und sogar den Ausgleich. Aber der (gute) Gegner sorgte jetzt für ein schönes und spannendes Spiel. Die JSG Plesse nutzte diese Phase und ging wenige Minuten vor der Pause mit 3:2 in Führung, die Rossmann/Seng/Stranski-Truppe hatte eine gute Führung aus der Hand gegeben. Doch sie steckte

Späte Entscheidung!

1. FC Freiheit  vs.  GW Hagenberg 2:1 Am Ende freuten sich unsere Freiheiter und seine Anhänger um ein gedrehtes Spiel, welches sie schon als verloren glaubten! Doch man merkte das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage und den damit verbundenen Abstieg in die Kreisliga. Nun ist alles wiederum vom FC Dostluk Spor abhängig…… gelingt dem Türkischen Verein noch der rettende Dreier? In Halbzeit Eins machten sich beide Mannschaften nicht die Mühe, sonderlich viel zu zeigen. Überwiegend spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab und Torchancen waren Mangelware. Schiedsrichter Tobias Geismann hatte in seiner souveränen Art keine Mühe mit dem fairen Spiel beider Mannschaften. Das änderte sich zum Teil in Halbzeit Zwei.

Unglückliche Niederlage beim SC Hainberg

SC Hainberg  vs.  1. FC Freiheit 3:2 Es ist zwar rechnerisch noch alles möglich, doch hätte die Niederlage beim SC Hainberg nicht sein müssen. Da Dostluk Spor sein Spiel gegen Sparta Göttingen gewinnen konnte, ist der Abstand zu Dostluk wieder auf 6 Punkte angewachsen. Heißt: alle drei verbleibenden Heimspiele muss der 1. FC Freiheit gewinnen und Dostluk dürfte höchstens noch einmal Unentschieden spielen, dann kann man noch am Mitaspiranten um den Klassenverbleib vorbei kommen. Mit eigener Kraft ist also nichts mehr möglich, man ist auf andere Mannschaften angewiesen. Wird am kommenden Mittwoch in der 10. englischen Woche hintereinander nicht gewonnen, hat sich das Abenteuer Bezirksliga nach einer Saison erledigt. Bereits

Freiheiter Reserve im Duell auf Augenhöhe

Sonntag, 22.05.2016 – 13:00 Uhr in Förste: SV Förste II.  vs. 1. FC Freiheit II. Ein spannendes Spiel verspricht das Match beim Tabellenzweiten zu werden, wenn am kommenden Sonntag die FC-Reserve beim SV Förste II. aufspielen muss. In den Statistiken liegen beide Mannschaften ziemlich gleichauf, die SV Förste II. ist 2. der Tabelle und hat ein etwas besseres Torverhältnis  mit 46:24 Toren und 29 Punkten. 2 Spiele weniger hat die FC-Reserve aufzubieten und mit 32:15 Toren und 25 Punkten liegen sie zurzeit auf Platz 4. Der Trend vom FCF 2 zielt allerdings bergab, hat man doch in den letzten beiden Spielen gegen TuSpo 3 (0:2) und VfR Osterode (1:1) wertvolle

Sonntag letztes Auswärtsspiel in Hainberg!

Sonntag, 22.05.2016 – 15.00 Uhr – SC Hainberg  vs.  1. FC Freiheit Zum letzten Auswärtsspiel fährt unsere Bezirksligamannschaft am kommenden Sonntag nach Göttingen, um auf den Zietenterrassen auf weitere Punkte zu hoffen. Das die Hainberger Trauben hoch hängen, braucht man wohl nicht extra zu betonen. In den letzten fünf Spielen haben die Hainberger nicht mehr verloren. Drei Remis und 2 Siege, zuletzt steht ein 2:0  bei GW Hagenberg für die Mannen um Goalgetter Niklas Pfitzner (18 Tore) zu Buche. Es wird also ein schwerer Gang beim SC Hainberg, die mit 37 Punkten und 51:48 Toren einen sicheren 7. Tabellenrang belegen. Dennoch sollten wir nur nach vorn schauen. Auch beim SC

Einen Punkt gewonnen – oder 2 verloren?

1. FC Freiheit  vs.  SG Werratal  0:0 Es scheint wohl eher so, als hätten unsere Freiheiter 2 Punkte verloren. Es war mehr drin in diesem Match, doch scheiterten die Gastgeber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr der Werrataler. Dabei passierte in Halbzeit Eins recht wenig. Werratal verlegte sich im ganzen Spiel auf schnelle Konter und der 1. FC Freiheit versuchte, genug Druck aufzubauen, um die dichte Abwehrreihe der SG zu knacken, was allerdings nur selten gelang. Erst als Hassoun Adel mit feinem Pass Maurice Strüwer auflegte und dieser mit einem Volleykracher aus knapp 16 Metern aufs Tor zog, konnte ein erster Freiheiter Torschuss verbucht werden (35.). Diesen konnte SG-Schlussmann Marco

Jahreshauptversammlung des 1. FC Freiheit

Am 03.06.2016 läd der 1. FC Freiheit seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in den „Freiheiter Hof“ ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19.00 Uhr! Anträge werden bis zum 27.05.2016 an den 1. Vorsitzenden erbeten! Im Anschluss der Versammlung wird ein Stümpelessen gereicht. Anmeldungen hierfür sind bis zum 27.05.2016 an Martin Grzesiuchna (Tel.: 0171-5337023) oder an Karin Meiselbach (Tel.: 05522-5180) zu richten. Einladung bitte anklicken zum Vergrößern…..

Mittwochabend – 19 Uhr – Freiheiter Höhen -> NEXT!

1. FC Freiheit  vs.  SG Werratal Die nächste englische Woche, das nächste Spiel, der nächste Gegner, diesmal sogar noch eine verkürzte Spielpause, da erst am Pfingstmontag die letzte Partie gegen den TuSpo Weser Gimte gespielt wurde…..so gehen sie dahin, die Wochen des Fußballspielens, der Kampf um Meisterschaft und Abstieg, um Aufstieg und um den Klassenerhalt! Nun stellt sich die SG Werratal auf den Freiheiter Höhen vor! Eine Mannschaft, die sich in den letzten Partien selbst aus dem Schlamassel gezogen hat, nachdem sie in der Hinrunde bis in Abstiegsnähe durchgereicht wurde, hat sie sich aufgerappelt und Platz um Platz nach oben gearbeitet. Nun steht sie sicher auf Rang 11 und kann

Anfangsphase verschlafen – Punkte verloren!

1. FC Freiheit  vs.  TuSpo Weser Gimte  2:4 Ein Tiefschlaf zu Beginn des Spiels ließ unsere Freiheiter gleich ins Hintertreffen geraten und hinter 2 Treffern herlaufen, die nicht mehr aufgeholt werden konnten. Gimtes Erwin Glogic (4.) und Eltioni Petri (5.) hatten getroffen. Auch das 3. Tor durch Hendrik Scharfen mit sattem Freistoß ließ sich eher  vermeidbar erscheinen (22.). Zwar schaffte Alexander Kösling noch vor der Halbzeitpause mit dem 1:3 den Anschlußtreffer (24.), der Ausgleich jedoch gelang nicht. In Hälfte Zwei wurde das Freiheiter Spiel druckvoller und besser, doch fing man sich erneut ein Gegentor ein, das zum 1:4 aus Sicht des FCF führte. Jonas Bode rutschte unglücklich in die Flanke

Verpasste Chancen führten zu Punktverlusten

1. FC Freiheit II.  vs.  VfR Osterode  1:1 Die Meisterschaftsambitionen sind erst einmal verraucht. Die Freiheiter Reserve kommt im Moment nicht zu ihrem eigentlichen Können, sondern zeigt ein großes Leistungsgefälle auch gegen „leichtere“ Gegner. Dazu kam am gestrigen Sonntag, dass die Mannschaft auf einige Urlauber verzichten musste. So fehlte mit Sammis Gerloff der sicherste  Torschütze der letzten Spiele, ebenso wie Aufbauspieler Nico Rajkovics. Trotzdem hatte man genügend Chancen, dem Spiel noch eine siegreiche Note zu geben, aber viele gute Gelegenheiten wurden zu hastig vergeben, So kam es, wie es kommen musste, der VfR Osterode ging nach 43 Minuten durch den agilen Mike Warnecke mit 1:0 in Führung. Er konnte eine

  • 1
  • 2