Allgemeine Hinweise zu Spielausfällen

Liebe Zuschauer und Sportsfreunde, da in letzter Zeit häufiger die Spiele witterungsbedingt ausfallen gibt es hier ein paar allgemeine Hinweise …

Freiheiter Reserve weiter mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze

3-0 geführt, am Ende ein glückliches 4-3 Mit einem zuletzt doch denkbar knappen Erfolg mit 4-3 Toren siegte die 2. Mannschaft des 1. FC Freiheit beim unbequemen Gegner SG Hattorf/Wulften und bleibt somit weiter in Kontakt mit der Tabellenspitze. Dabei hatte man so überlegen angefangen, dass der Gegner überhaupt nicht zur Geltung kam. Angriffswelle auf Angriffswelle rollte auf das Tor des Gastgebers zu und bereits in der 13. Spielminute gelang Arne Warmuth das wichtige 1-0 für seine Farben. Nur zwei Minuten später legte er noch einmal nach und konnte auch das 2-0 für Freiheit markieren (15.). Und noch bevor die SG Hattorf/Wulften sich besann, schoss Jermaine-Pascal Selzer zum 3-0 ein

Hochverdientes Remis beim Tabellenführer

     Beinahe wären die Freiheiter als Sieger vom Platz gegangen, Knipser fehlt! Schade, denn mit einem sehr guten Spiel, in dem Schiedsrichter Lorenz Löffler zeitweise für einige Unstimmigkeiten sorgte, konnte die Freiheiter Bezirksligamannschaft beim aktuellen Tabellenführer SG Lenglern völlig verdient einen Punkt entführen und hätte man einen „Knipser“ im Sturmzentrum gehabt, wäre das Match zugunsten des FCF gelaufen. Aber der fehlt momentan dringendst! Wer geglaubt hatte, die Selmi-Schützlinge gehen hier genauso unter wie in Grone, der war freudig überrascht, wie agil die Truppe verteidigte und wie gut die vielen Konter liefen, die die Mannschaft spielte. Obwohl die Heimmannschaft von Anfang an viel Druck auf das von Sukup sicher gehütete Gebälk

Update: Heimrecht getauscht – Erste spielt in Lenglern

SG Lenglern nächster Gegner! Am kommenden Sonntag, 11.10.2015 – 14.30 Uhr ist die Bezirksligamannschaft des 1. FC Freiheit bei der SG Lenglern zu Gast. Ein schweres Match erwartet die Selmi-Truppe, zumal die Stimmung nach der 0-8-Klatsche in Grone alles andere als gut war. Aber was soll es, weiter geht’s im Eiltempo der Winterpause entgegen, die auf den Freiheiter Höhen ja etwas eher beginnt als im Göttinger Raum, den der Fußballplatz im Freiheiter Stadion ist in den letzten Wochen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen worden und könnte bei starkem Regen von der Stadt gesperrt werden. Die SG Lenglern ist hervorragend in die Saison gestartet, hat die ersten fünf Spiele allesamt gewonnen

Nichts zu holen in Grone

 Grone mit Kantersieg Mit einer 0-8 Klatsche kamen die Freiheiter aus Grone zurück. Nicht wieder zu erkennen war die Mannschaft zum Mittwochspiel in Petershütte. Mit einer desolaten Leistung verlor man sang- und klanglos am Samstagmittag gegen den Tabellenfünften FC Grone. In diesem Spiel ließ der Bezirksliga-Aufsteiger die Ligatauglichkeit vermissen, so krass war der Klassenunterschied zum Gegner für die etwa 120 Zuschauer, die sich in dem Groner Fußballstadion eingefunden hatten. Nach dem Spiel wurden Kommentare wie „der bisher schwächste Gegner, der sich in Grone vorgestellt hat“ oder „die hätten in der Kreisliga bleiben sollen“ von den Zuschauern laut, die natürlich unter die Haut gingen. Am Mittwoch sah das noch ganz anders

Lokalderby: Punkte blieben in „Hütte“!

Spiel auf gutem Niveau zwischen beiden Kontrahenten 0-1 verlor am Mittwochabend die Freiheiter Bezirksligamannschaft in Petershütte gegen TuSpo Petershütte. In einem sehr schnellen und niveaureichen Spiel auf Augenhöhe hatte zwar aus taktischen Gründen in der ersten Spielhälfte TuSpo einige Ballbesitzprozente mehr, in Hälfte Zwei jedoch bestimmten überwiegend die Freiheiter das Geschehen auf dem Platz und Petershütte verlegte sich ab der 60. Spielminute nach Tor von Niklas Zarins auf das Konterspiel. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es einige wenige Chancen für die Petershütter und ein paar Halbchancen für die Freiheiter. Die einzige Unachtsamkeit nach der Pause wurde sofort von der Heimmannschaft bestraft, das 1-0 genügte TuSpo zum Sieg. Verdient aufgrund der