1. FC Freiheit zu Gast beim SV Bad Lauterberg

Mittwoch, 13. Mai um 19.00 Uhr auf der Augenquelle

Bereits am kommenden Mittwoch, 13. Mai gehen die „harten Wochen“ weiter für die Schwarz-Roten Freiheiter. Im Nachholspiel der Kreisliga Süd erwartet der SV Bad Lauterberg den Tabellenführer aus Freiheit.

Die wiedererstarkten Kurstädter, die in den letzten beiden Spielen nach einer schlechten Hinserie und einem FehlstArchiv Michael Kreterart in der Rückrunde auf ersehnte Siege warten mussten, haben bei den „Hüttern“ mit 1-0 gewonnen und gegen das Schlusslicht VfR Osterode deutlich mit 12.0 einen hohen Kantersieg gelandet. Nun, der Fachmann wird sagen, ist gegen Hütte immer drin und gegen den VfR normal, aber jedes Spiel muss erst einmal gespielt…und gewonnen werden!

Das zählt auch am Mittwoch, wenn die Mannschaft von Michael Kreter auf den FC Freiheit trifft. Der FCF, der in den letzten Wochen jeweils 2 Mal im Einsatz war, ist kräftemäßig stark gefordert worden und sollte die nächsten Spiele etwas ruhiger Knackiangehen. Das soll nicht heißen, dass die sich bietenden Torchancen liegen gelassen werden, sondern mit gutem Stellungsspiel und gewonnenen Zweikämpfen Ball und Gegner laufen lassen und sich selbst in optimale Positionen zu bringen. Dann sollte es auch für Bad Lauterberg reichen.

In Schach halten sollten die Freiheiter SVL-Torjäger Johannes Meyer (18 Treffer), aber auch Bastian Vogt (10) und Serhat Akdas (8) sind torgefährlich.Isy

Die allerdings werden „heiß“ sein, den Tabellenführer eins auszuwischen. Wir sollten aufpassen und nichts anbrennen lassen. Die Abwehr auf der Hut und vorn die schnellen Spitzen, dass sollte die Lösung sein! Trainer Axel Bertram wird alle Mann an Bord haben, da bis auf Dennis Isermann (Patellasehne) und Sven Knackstädt (Knie) keine größeren Verletzungen vorliegen.

„Mit viel Glück zum Sieg, Jungs!“

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.