1. FC Freiheit 2 mit 8-1 Kantersieg gegen den SV Förste 2

1.FC Freiheit 2  vs.  SV Förste 2  8-1

Mit einem hohen Sieg empfahl sich die Freiheiter Reserve für höhere Aufgaben. Als der gut leitende Schiri Marc Jung am Sonntagmorgen die Partie anpfiff, dauerte es nicht lange und es klingelte erstmals im Förster Gebälk. 14 Minuten brauchte die FCF-Zweite, um durch ein Eigentor des Försters Ralf Dörge, der den Schuss eines FC-Angreifers unhaltbar für seinen Torhüter abfälschte, mit 1-0 in Führung zu gehen. Und der FCF2 legte nach, Artur Gaus legte dem chancenlosen SV-Schlussmann Jan Giersemehl zwei „Eier“ zum 2-0 und 3-0 ins Netz (19. + 22.) und Sammis Gerloff ließ es sich nicht nehmen, noch vor der Halbzeitpause auf 4-0 zu erhöhen (37.). Ein Förster Aufbäumen fand kaum statt, es spielte quasi nur die Zweite des 1. FC Freiheit, die trotz der hohen Temperaturen ein enormes Tempo einschlugen und den Gast nicht zur Entfaltung kommen ließ.

Auch in der 2. Spielhälfte das gleiche Bild, dem 5-0 für seine Farben durch Sammis Gerloff in der 53. Minute ließ der gleiche Spieler, der an diesem Tag irgendwie nicht zu stoppen war, das 6-0 folgen (59.). Und Förste hatte sich noch nicht vom letzten Gegentor erholt, da schlug es erneut in ihrem Gehäuse ein. Marcel Ernst machte das 7-0 perfekt (62.) und damit keine lange Weile aufkam, erzielte Chris Knopp ein feines Tor zum 8-0 nur 8 Minuten später (70.).  Danach schaltete die Freiheiter Reserve einen Gang zurück und verwaltete das Ergebnis. Ein später Treffer des SV in der 88. Spielminute konnte an dem Förster Debakel auch nichts mehr ändern. Also pfiff Schiedsrichter Jung nach 92 durchaus sehenswerten Spielminuten und einem 8-1 Achtungserfolg, der den aufmerksamen Scoutings vom VfR Osterode und VfL Herzberg sicher zu denken aufgibt, das Spiel ab.

Fazit: Hoch gewonnen, die Torschützen Gaus, Gerloff, Ernst und Knopp konnten sich mit guter Chancenverwertung in Szene setzen! Ein kleiner Revancheakt der Reserve für die Niederlage der „Ersten“ in Förste war vielleicht auch mit der Auslöser für ein sehr gutes Match der zweiten Mannschaft, die bei großer Hitze ein Tempo einschlug, dem der Gegner absolut nicht gewachsen war!

FCF2: F. Bratke – A. Warmuth, S. Groß, G. Özdemir, S. Cavildak, Y. Hahn, M. Kurs, C. Eichhorn, A. Caparelli, K. Steuerwald, N. Rajkovics, C. Knopp, S. Gerloff, M. Ernst,  A. Gaus

ABOUT THE AUTHOR: Jürgen Stolze

Manager des 1. FC Freiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.